12.10.2001 | 00:00

Engagiertes „ORTE architekturnetzwerk niederösterreich“:

Vereinbarung über Sach- und Finanzförderung beschlossen

In der Kremser Kulturmeile hat sich der Verein „ORTE – architekturnetzwerk niederösterreich“ angesiedelt. Seine Tätigkeit – Vermittlungsarbeit für zeitgenössische Architektur, Veranstaltung von Vorträgen, Ausstellungen und Symposien sowie Herstellung von Publikationen – hat bereits zu einer merkbaren Verbesserung der Qualität der Architektur im Land geführt. Die NÖ Landesregierung beschloss eine Fördervereinbarung für die Jahre 2001 bis 2003. Der Verein erhält jährlich 300.000 Schilling (21.802 Euro) und eine Sachförderung in Form der Mitbenützung von Büroflächen in der ehemaligen Eybl-Fabrik in Krems. Der Verein verwaltet auch Atelierwohnungen in der Kunstmeile, die er an Architekten vergibt, die in Niederösterreich arbeiten.

Maßgeblich für die Entscheidung der Landesregierung war der positive Ruf, den sich der Verein in den letzten Jahren erarbeitet hat, und „die äußerst realistische Kalkulation der Einnahmen und Ausgaben“. Zu „bemerkenswerten“ Einnahmen und Eigenleistungen kommen auch eine Bundesförderung und eine weitere Förderung durch die Kammer der Architekten und Ingenieure.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung