08.10.2001 | 00:00

Technologieforum Waidhofen an der Ybbs geht in zweite Runde

Noch umfangreicher, innovativer und interessanter

Am 22. Oktober findet zum zweitenmal das gemeinsam vom RIZ und dem Bereich ORG/IT des Magistrats der Stadt initiierte Technologieforum in Waidhofen an der Ybbs statt. Die Veranstaltung im RIZ-Gründerzentrum begeisterte im letzten Jahr über 600 Besucher. Auch heuer können sich Interessenten, bei freiem Eintritt, wieder über Trends im Technologiebereich informieren und bei Workshops aktiv praxisnahe Tipps einholen.

Einmalig ist das inhaltliche Konzept: Eine Säule bietet Informationen für Unternehmensgründer, der zweite Bereich spricht Klein- und Mittelbetriebe an, die dritte Informationsschiene ist für alle Technologie-Interessierten zugeschnitten, und abrundend gibt es auch einen Technologie-Kunst-Bereich.

International renommierte Firmen wie E-Trust, Energies Ison, Qenta Schrack und Hewlett Packard präsentieren in Fachvorträgen ihre Kompetenz und Entwicklungen. Aber auch die vor Ort ansässigen Firmen im RIZ geben Einblick in ihre Unternehmenstätigkeit, da beim Technologieforum ein Tag der offenen Tür im Gründerzentrum eingeplant ist. Dieses Jahr wird im interessanten Umfeld auch ein Themenpaket für alle potenziellen Jungunternehmer angeboten: Im „Gründerparcours“ finden Interessierte kompetente Berater zu den Themen Gründung, Steuern, Personal, Recht und Finanzen vor Ort.

Zusätzlich wird das IT-Ausbildungsmodell TecNetAcademy NÖ vorgestellt, das Mitarbeiter von Klein- und Mittelbetrieben zu Computerexperten ausbildet. ein weiterer Höhepunkt: der Fachvortrag „Walk in Center“ des Ars Electronica Center Linz. Hier werden Projekte aufgezeigt, bei denen die erfolgreiche Umsetzung von Technologieprojekten in Klein- und Mittelunternehmen erfolgt ist und mit welcher konkreten Unterstützung das gelingt.

Die IT-Workshops bieten wertvolle Tipps und Tricks zu den Themen e-mail-Verschlüsselung, Heimnetzwerk, das neue Office XP von Microsoft und zur Druckerintegration. Wer sein Wissen im Technologiebereich testen möchte, hat im Tech-Quiz die Chance dazu. Cleveren Köpfen winkt ein Preis für Ihre Anstrengungen im geistigen Kräftekampf.

Ein weiterer Höhepunkt im Rahmenprogramm sind die Stadtgespräche, die unter dem Motto „Vernetzt für die Zukunft“ stehen. Der Fokus liegt hier bei der Ausbildung und dem Arbeitsmarkt der Zukunft im Zusammenhang mit den neuen Technologien sowie beim Thema Förderung der Betriebstechnologie.

Auf Grund des großen Interesses im letzten Jahr werden die Besucher gebeten, sich für die einzelnen Veranstaltungen anzumelden. Dies gewährleistet auch die optimale Betreuung, damit alle Besucher gezielt die für sie relevanten Informationen mitnehmen können.

Anmeldungen können per e-mail an technologieforum@riz.co.at vorgenommen werden oder telefonisch unter 07442/55 15 50. Auch für das Tech-Quiz gibt es limitiert 84 Teilnehmerplätze, die unter techquiz@riz.co.at reserviert werden können. Zusätzliche Informationen können unter www.technologieforum.org abgerufen werden.

Rückfragen und Informationen: RIZ, Mag. Karin Platzer, Mag. Josef Farthofer, Reinhard Mittermaier, Telefon 02622/263 26-0.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung