05.10.2001 | 00:00

Hohe Wand wird in den nächsten drei Jahren „runderneuert“

Eröffnung des neuen Spiel- und Spaßberges im Naturpark

Im Naturpark Hohe Wand im Bezirk Wiener Neustadt wird am Sonntag, 14. Oktober, ab 14 Uhr ein großzügig angelegter Spiel- und Spaßberg für Kinder unmittelbar hinter dem Wiener Neustädter-Haus, das auch ein Museum zum Naturpark, seiner Geologie und Botanik beherbergt, eröffnet. Eine Kletterwand, ein Kinder-Canyoning, (eine Erlebnisrutsche durch eine Minischlucht), eine Seilbahn, Schwingseile und eine Schaukel werden künftig die „Minis“ erfreuen. Außerdem werden Lamawanderungen durch den Naturpark, eine Wildfütterung beim Hirschgehege, eine kostenlose Erlebnisführung für Kinder um 14.30 Uhr und ein Streichelzoo geboten.

Die Arbeiten im Naturpark wurden einige Tage nach der Eröffnung der Saison 2001 der 22 niederösterreichischen Naturparke auf der Hohen Wand mit Hochdruck begonnen. Rund 8 Millionen Schilling (581.383 Euro) kostet diese „Runderneuerung“ des Naturparkes, die insgesamt drei Jahre dauert. Die Eco Plus hat zwei Dritteln der Summe beigesteuert, ein Drittel kommt vom Naturpark und Sponsoren.

Im Frühjahr 2001 wurden im Naturpark Hohe Wand beim Hauptparkplatz Bromberg die Arbeiten an einer Info-Stelle mit einem Einkaufsbereich für Naturpark-Produkte wie Honig oder Holzkohle sowie eine neue WC-Anlage begonnen. Auch wurde das Streicheltiergehege neu angelegt bzw. erweitert. Nun sollen weiters die Gehege attraktiviert, die Erläuterungen verbessert und das ganze Areal besser aufbereitet werden.

Im Jahr 2002 soll ein „Sky-Walk“ folgen, also eine Rampe, wo die Touristen und Besucher gleichsam aus der Vogelperspektive über dem Abbruch der Hohen Wand hinaus die Aussicht genießen können. 2003 ist der hohe Aussichtsturm an der Reihe.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung