04.10.2001 | 00:00

Bei der heutigen Landtagssitzung:

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen

Die jüngsten Terrorakte, vor allem die tragischen Ereignisse im Parlament des Schweizer Kantons Zug haben auch im NÖ Landtag zu einem Überdenken der Sicherheitsbedingungen geführt. Nach Rücksprache mit der NÖ Sicherheitsdirektion und der Gebäudeverwaltung des Amtes der NÖ Landesregierung kommen bereits bei der heutigen Sitzung des Landtages verstärkte Sicherheitsmaßnahmen zum Tragen:

Die für die Zuschauer vorgesehenen Plätze auf der Galerie sind ausschließlich über den Eingang des Hauses 1b zu erreichen. Dort wird auch eine Sicherheitsschleuse eingerichtet, um das Mitbringen gefährlicher Gegenstände in den Landtagssaal zu verhindern.

Auf der Ebene des Landtages selbst wird die Kontrolle verstärkt, damit sichergestellt ist, dass nur Berechtigte Zutritt zum Sitzungssaal erhalten. Beim Übergang vom Haus 1a zum Haus 1b erfolgt auch eine Sicherheitskontrolle. Aus diesem Grund wird auch der Zugang von dieser Ebene auf die Galerie während der Dauer der Landtagssitzung nicht möglich sein.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung