17.09.2001 | 00:00

Hans P. Strobl, Seniorenbundkandidat für ORF-Publikumsrat

Freibauer: „Bürgeranwalt für die Senioren im ORF“

„Er wäre der richtige Bürgeranwalt für die Senioren im ORF“: In seiner Funktion als Landesobmann des NÖ Seniorenbundes stellte Landtagspräsident Mag. Edmund Freibauer am Freitag im St.Pöltner Landhaus den Spitzenkandidaten des Seniorenbundes für die Wahl zum ORF-Publikumsrat vor, den früheren TV-Moderator der Volksanwälte-Sendung, Hans Paul Strobl. Er übte auch Kritik an dem Modus dieser Wahl, der es vor allem den älteren Menschen sehr schwer mache, von ihrem demokratischen Recht Gebrauch zu machen. Der NÖ Seniorenbund informiert daher seine rund 70.000 Mitglieder eingehend über die Vorgangsweise. Es sei wichtig, dass die Anliegen der älteren Generation im ORF entsprechend vertreten werden, schließlich stellen die 2 Millionen Senioren in ganz Österreich etwa ein Drittel der Gebührenzahler.

Der Seniorenbund möchte keineswegs „Ghetto-Sendungen“ für ältere Menschen. Hans Paul Strobl bezeichnete es vielmehr als ein wichtiges Anliegen, einer Mentalität im ORF entgegenzuwirken, die sich nicht den Hörern und Sehern, sondern den politischen Kräften verantwortlich fühlt. Er habe das in 21 Jahren im ORF immer wieder erlebt. Er wandte sich auch gegen den „Jugendkult“ des ORF. Anders als etwa beim BBC oder bei amerikanischen TV-Anstalten werden hier 58-jährige Mitarbeiter ausgegliedert oder in Pension geschickt. Ältere Menschen hätten vor allem ein Anrecht auf eine angemessene Darstellung der von ihnen erlebten Geschichte. Leider sei es aber so, dass qualitätsvolle Sendungen, etwa zur Zeitgeschichte, in den Nachtstunden ausgestrahlt werden, wenn die Senioren längst im Bett liegen. Dagegen werde er auftreten. Strobl sprach sich auch dafür aus, dass die Diskussionen der Publikumsräte mit der ORF-Spitze öffentlich gemacht werden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung