11.09.2001 | 00:00

Im Oktober Sammlung für die „Aktion Soziale Tat“

Aufruf der NÖ Landesregierung

Für die „Aktion Soziale Tat“, in der sich Organisationen zusammengeschlossen haben, um dort einzuspringen, wo Menschen in Not geraten sind und auch die modernste Sozialgesetzgebung nicht helfen kann, wird auch heuer wieder vom 1. bis 31. Oktober eine Sammlung durchgeführt. Diesen Termin bewilligte heute die NÖ Landesregierung, die zugleich einen Aufruf an die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher richtete. Darin heißt es unter anderem: „Die Bevölkerung Niederösterreichs wird aufgerufen, zwischen dem 1. und 31. Oktober durch eine Spende für die „Aktion Soziale Tat“ in Not geratene Landsleute, denen auch die beste Sozialgesetzgebung nicht helfen kann, wirksam zu unterstützen. Die meisten Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher, die im Arbeitsprozess stehen und daher am allgemeinen Wohlstand ihren Anteil haben, kennen heute kaum materielle Not. Aus dieser Sicherheit resultiert aber die Verpflichtung, auch jene Landsleute nicht zu vergessen, die aus irgendwelchen Gründen an diesem Wohlstand keinen Anteil haben können.“

Im Vorjahr erbrachte die Sammlung für die „Aktion Soziale Tat“ 879.250 Schilling (63.897,59 Euro).


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung