06.09.2001 | 00:00

„Bezirksrichterin“ wurde Ehrenbürgerin von Retz

LH Pröll gratulierte Christiane Hörbiger

Einstimmig hat der Gemeinderat der Stadt Retz der beliebten Schauspielerin Christiane Hörbiger die Ehrenbürgerschaft verliehen, gestern überreichte Bürgermeister Karl Fenth „Bezirksrichterin Julia“ die Urkunde. Erster Gratulant war Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der betonte, dass die erfolgreiche TV-Serie „Julia – Eine ungewöhnliche Frau“ der Stadt Retz, der Region und dem Land ungeheuer viel gebracht hat. Die Serie sei mit sehr viel Herz gemacht und Christiane Hörbiger – „sie ist in Niederösterreich zu Hause und bekennt sich zu Niederösterreich“ – eine Idealbesetzung. Die Förderung des Landes habe sich hervorragend verzinst. Auch Bürgermeister Fenth betonte, Retz und das Retzer Land hätten den Bekanntheitsgrad, den sie durch die Serie erlangt haben, durch Werbung niemals finanzieren können.

Es ist bereits die 4. Staffel, die derzeit in und um Retz gedreht wird, und bis Mitte Dezember „im Kasten“ sein soll. Gesendet wird sie voraussichtlich im Frühjahr 2002. Und dabei wird es mit Sicherheit nicht bleiben, die Verhandlungen über die 5. Staffel sind bereits abgeschlossen, und hinter den Kulissen spricht man schon von der 6.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung