04.09.2001 | 00:00

NÖ Jugendstudie

LHStv. Prokop: NÖ Jugend hat hohe Internet-Kompetenz

„Wie die NÖ Jugendstudie des Jugendreferates ausweist, zählen PC und Internet zur mehr oder minder allgemeinen Ausstattung der Jugend“, so Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop. Über 80 Prozent der niederösterreichischen Jugendlichen können zumindest in groben Zügen mit dem Internet umgehen, 50 Prozent surfen regelmäßig.

Während 36 Prozent der männlichen Jugendlichen „sehr gut“ mit dem Internet umgehen können, sind es nur 22 Prozent bei den weiblichen. Einen klaren Kompetenzrückstand weisen auf diesem Gebiet die Lehrlinge auf: Nur 12 Prozent können „sehr gut“ mit dem Internet umgehen, 35 Prozent überhaupt nicht. Auffallend stark ist aber auch die Distanz bei landwirtschaftlichen Familien zum Internet. Nur 15 Prozent dieser Jugendlichen kennen sich „sehr gut“ aus, gegenüber 30 Prozent in anderen Familien.

Am häufigsten verschaffen die Schulen einen Internet-Zugang. Der Durchschnittswert liegt bei 58 Prozent; bei den AHS liegt die Nutzungsmöglichkeit bei 84 Prozent, bei den Berufsschulen nur bei 19 Prozent.

„Internet möchte man in erster Linie für Urlaubsmöglichkeiten, Jugendreisen und Austauschprogramme, Jobsuche oder auch Veranstaltungsprogramme verwenden“, so Landeshauptmannstellvertreterin Prokop. Sie sieht darin eine Kernaufgabe für die neue NÖ Jugendinfo „TOPZ“ im Landhaus-Boulevard in St.Pölten, die solche Angebote erstellen wird.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung