29.08.2001 | 00:00

Alles über Öko-Häuser

Hausbauseminare 2001 der „umweltberatung“

Seit es in Niederösterreich die Öko-Eigenheimförderung gibt, werden viele Neubauten nach ökologischen Kriterien errichtet. Allein die optimale Ausrichtung nach Süden bringt Heizkosten-Ersparnisse von bis zu 30 Prozent, energieoptimiertes Bauen mit entsprechender Dämmung, Solarenergie und Hightech-Verglasung schaffen mehr Wohnkomfort bei gleichzeitig 50 Prozent weniger Heizkosten. Die NÖ Landesregierung unterstützt diesen Trend mit der Öko-Eigenheimförderung, einem unverzinslichen Darlehen bis zu 110.000 Schilling (7.994,01 Euro) zusätzlich zur Wohnbauförderung.

Für alle, die ein neues Haus oder einen Umbau planen, bietet „die umweltberatung“ Niederösterreich firmenunabhängige Planungsseminare als optimale Vorbereitung für den Hausbau an. Erfahrene Experten aus der Bau- und Beratungspraxis geben in den siebentägigen Kursen ihr Wissen zum Öko-Solarhaus, zu Massiv- und Leichtbauweise, zu Niedertemperaturheizsystemen und kontrollierter Wohnraumlüftung weiter. Themen wie Außen-, Innen-, Gartenarchitektur, Finanzierung, Trink-, Regen- und Abwasser werden ebenfalls behandelt. Bei einer Exkursion werden bereits verwirklichte „Öko-Solarhäuser“ besichtigt.

Im Bereich NÖ Süd werden die Seminare in Mannersdorf abgehalten. Nach der Einführung am 19. September folgen Termine am 5., 6., 19., 20. Oktober und 3., 16., 17. November. Für das Weinviertel finden die Kurse in Stockerau statt: Einführung am 20. September, Folgetermine: 28., 29. September, 12., 13. Oktober, 17., 30. November, 1. Dezember. Amstetten ist der Kursort für das Mostviertel: Einführung am 27. September, Folgetermine: 5., 6., 19., 20. Oktober, 10., 23., 24. November.

Die Kosten betragen inklusive Unterlagen 3.800 Schilling (276 Euro). Der Kursbesuch wird im Rahmen der Öko-Eigenheimförderung anerkannt und mit 3.000 Schilling (218 Euro) honoriert. Nähere Informationen und Anmeldungen für Mannersdorf bei der „umweltberatung“ NÖ-Süd unter der Telefonnummer 02236/86 06 64 bzw. per e-mail unter noe-sued@umweltberatung.at, für Stockerau bei der „umweltberatung“ Weinviertel unter der Telefonnummer 02952/4344 bzw. per e-mail unter weinviertel@umweltberatung.at und für Amstetten bei der „umweltberatung“ Mostviertel unter der Telefonnummer 07472/61 486 bzw. per e-mail unter mostviertel.amstetten@umweltberatung.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung