24.08.2001 | 00:00

800 Veranstaltungen im „Land der Genießer“

Weinherbst Niederösterreich 2001 eröffnet

Es war wieder ein gesellschaftliches Ereignis allerersten Ranges: Zum sechsten Mal wurde gestern Abend der „Weinherbst Niederösterreich“ eröffnet, und zwar diesmal in einem besonders geschichtsträchtigen und stimmungsvollen Ambiente, auf dem Heldenberg von Klein-Wetzdorf. Viele Prominente aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Sport, an der Spitze Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll als „Überraschungsgast“, feierten den Auftakt zur größten weintouristischen Initiative Europas. Im Mittelpunkt eines bunten Programms, moderiert von Gerhard Tötschinger, standen natürlich die kulinarischen Genüsse.

Landes-Tourismusmanager Klaus Merkl verwies auf die Bedeutung des Weinbaus für Niederösterreich. Zwei Drittel der österreichischen Weinbaufläche und acht von 18 österreichischen Weinbaugebieten entfallen auf das Land. Ziel des Weinherbstes sei es von Anfang an gewesen, ein breites Publikum zu erreichen und Mut zu noch mehr Freude an der Weinkultur zu machen.

Tourismus-Landesrat Ernest Gabmann meinte, der Slogan „Land der Genießer“ bewahrheite sich ganz besonders im Herbst mit seinem reichen Angebot von Pilzen und Wildbret über das Martini-Gansl bis zum Most, zum Sturm und zum neuen Wein. Der edle Rebensaft sei ein Produkt, das mit der Kultur des Landes aufs Engste verbunden ist. Der Erfolg des Weinherbstes zeige, wie im Tourismus agiert werden müsse: „Auf Qualität setzen, zusammenarbeiten und klare Ziele vor Augen haben!“

Christiane Hörbiger, die zum sechsten Mal als Patin des Weinherbstes fungiert, legte eine Liebeserklärung zum Wein und zu den Winzern sowie zur Vielfalt der niederösterreichischen Landschaft ab, die im Weinherbst zugleich Bühnenbild und Hauptdarsteller sei.

Der Weinherbst Niederösterreich umfasst heuer rund 800 Veranstaltungen in 60 Weinbauorten. Die Hauer öffnen wieder ihre Kellertüren, traditionelles Brauchtum, Kultur und Feste, wie sie seit Generationen zu dieser Jahreszeit gefeiert werden, leben wieder auf. Angeboten werden unter anderem Verkostungen und Picknicks, Teilnahme an der Lese und Lesungen, Wanderungen und Radtouren, Weintaufen und Umzüge. Das „Weinherbst-Journal“ mit über 100 Seiten präsentiert sich wieder als Reiseführer, Ideenlieferant für Ausflüge, Genießerwochenenden und Weinfeste, aber auch als interessanter Lesestoff.

Information und Katalogbestellung: Niederösterreich-Information, 1010 Wien, Postfach 10.000, Telefon 01/536 10-6200, Fax 01/536 10-6060, e-mail: tourismus@noe.co.at www.niederösterreich.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung