22.08.2001 | 00:00

Für Kleinprojektefonds 2001 im Rahmen von INTERREG

1,1 Million Schilling Landesmittel bewilligt

Im Rahmen der Umsetzung des Programms INTERREG IIIA kommt der Motivation der lokalen und regionalen Akteure, Vereine, Verbände und Gemeinden zur Durchführung grenzüberschreitender Projekte unter Beteiligung der EUREGIO-Partner besondere Bedeutung zu. Nur durch viele kleine Aktivitäten vor Ort in den Grenzregionen kann eines der Hauptziele von INTERREG, der Abbau der Grenze im Kopf, erreicht werden. Um die Förderung solcher finanziell kleiner Projekte zu ermöglichen und eine rasche und unbürokratische Umsetzung grenzüberschreitender Aktivitäten zu unterstützen, wurde 1998 der Kleinprojektefonds eingerichtet, der seither überaus erfolgreich im Einsatz ist.

In diesem Zusammenhang hat die NÖ Landesregierung zuletzt im Umlaufwege die Landesmittel für fünf Kleinprojektefonds im Jahr 2001 bewilligt, die Endabrechnung der eingereichten Kleinprojekte kann bis 31. März 2002 erfolgen. Die in Summe 1,1 Millionen Schilling (79.940,12 Euro) Landesmittel teilen sich wie folgt auf:

300.000 Schilling (21.801,85 Euro) für den Kleinprojektefonds Waldviertel, der inklusive EFRE- und Eigenmittel mit 1,2 Millionen Schilling (87.207,40 Euro) dotiert ist, Projektträger ist das Regionalmanagement Waldviertel

100.000 Schilling (7.267,28 Euro) für den Kleinprojektefonds Mostviertel, der inklusive EFRE- und Eigenmittel mit 400.000 Schilling (29.069,13 Euro) dotiert ist, Projektträger ist das Regionalmanagement Mostviertel

300.000 Schilling (21.801,85 Euro) für den Kleinprojektefonds Weinviertel, der inklusive EFRE- und Eigenmittel mit 1,2 Millionen Schilling (87.207,40 Euro) dotiert ist, Projektträger ist die Europaregion Weinviertel

100.000 Schilling (7.267,28 Euro) für den Kleinprojektefonds Industrieviertel im Bereich Österreich/Slowakei, der inklusive EFRE- und Eigenmittel mit 400.000 Schilling (29.069,13 Euro) dotiert ist, Projektträger ist der Regionale Entwicklungsverband Industrieviertel

300.000 Schilling (21.801,85 Euro) für den Kleinprojektefonds Industrieviertel im Bereich Österreich/Ungarn, der inklusive EFRE- und Eigenmittel mit 1,2 Millionen Schilling (87.207,40 Euro) dotiert ist, Projektträger ist der Regionale Entwicklungsverband Industrieviertel.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung