20.08.2001 | 00:00

Beschlüsse der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung hat unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll auf dem Umlaufweg u.a. folgende Beschlüsse gefasst:

Für ihre erwachsenenbildnerischen Tätigkeiten im Jahr 2001 erhalten das Katholische Bildungswerk der Erzdiözese Wien 1 Million Schilling (72.672 Euro), das Katholische Bildungswerk der Diözese St.Pölten 1,44 Millionen Schilling (104.648 Euro).

Der Ankauf der „Archäologischen Sammlung Hofmeister“, einer über Generationen aufgebauten Privatsammlung von archäologischen Funden aus Carnuntum, durch das Museum Carnuntum zum Preis von 2,5 Millionen Schilling (181.682 Euro) wurde beschlossen.

Der Auftrag für die turnusmäßige Inspektion, Instandsetzung und den Lampentausch bei allen elektrisch betriebenen Verkehrssicherungseinrichtungen der NÖ Straßenverwaltung mit Gesamtkosten von 2,45 Millionen Schilling (178.048 Euro) wurde vergeben.

Für die Vorbereitung, Projektierung und Realisierung der Neuerrichtung des NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes Zistersdorf wurde ein Baubeirat bestellt.

Der Stadt Krems wurde für die Neugestaltung des Franz-Zeller-Platzes ein Finanzierungsbeitrag von 700.000 Schilling (50.871 Euro) bewilligt.

Die Aufteilung der NÖGUS-Strukturmittel in der Gesamthöhe von 6,2 Millionen Schilling (450.571 Euro) auf Schwangerenturnen (275.000 Schilling, 19.985 Euro), Kariesprophylaxe in niederösterreichischen Kindergärten (2,5 Millionen Schilling, 181.682 Euro), Eltern-Kind-Modell Korneuburg (330.000 Schilling, 23.982 Euro), Krebsprophylaxe/Zytologie (1 Million Schilling, 72.672 Euro), Drogenberatung (2 Millionen Schilling, 145.345 Euro) sowie Gesundheitserziehung in Schulen (100.000 Schilling, 7.267 Euro) wurde genehmigt.

Dem Waldviertelklinikum, Standort Horn, wurde für die Errichtung einer Neurologischen Abteilung und einer Akademie für den physiotherapeutischen Dienst ein Landesbeitrag von jeweils 60 Prozent zugesagt.

Für das bundesländerübergreifende Obstprojekt der Nord-Ost-Obsthandelsgesellschaft in Gattendorf, Bezirk Neusiedl am See, wird ein Landesanteil von 4,04 Millionen Schilling (293.598 Euro) bereitgestellt. Das Projekt wird auch von Bund und EU gefördert.

Im Rahmen der Sonderrichtlinie für die Förderung von Sach- und Personalaufwand in der Landwirtschaft wurden Landesanteile für die Mast- und Schlachtleistungsprüfung der Österreichischen Schweineprüfanstalt (1,1 Millionen Schilling, 80.085 Euro), für die Qualitätssicherungsmaßnahmen der Qualitätsgeflügelvereinigung (1,02 Millionen Schilling, 74.271 Euro) und für die Hoflieferanten Regionale Umwelt- und Beschäftigungsinitiative in Wilhelmsburg (8,33 Millionen Schilling, 605.364 Euro) bereitgestellt.

Die im Auftrag des Landes und der Eco Plus erstellte „Bäderstudie Niederösterreich“ wird als verbindlich für die Vergabe von Fördermitteln erklärt.

Die Planer- und Bauleitungsleistungen für die Generalsanierung des Küchentraktes der Landesberufsschule Waldegg mit einer Auftragssumme von 2,14 Millionen Schilling (155.519 Euro) sowie die Bauleitungsleistungen für den Schulzubau zur Landesberufsschule Zistersdorf mit einer Auftragssumme von 1,27 Millionen Schilling (92.294 Euro) wurden vergeben.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung