20.08.2001 | 00:00

Top-Stipendien für Niederösterreichs Studenten

Pröll: „Leistung muss sich lohnen und rechnet sich für Standort!“

„Wer eine Leistung erbringt, soll auch eine entsprechende Gegenleistung erhalten. Deshalb unterstützt das Land ab Herbst dieses Jahres niederösterreichische Studenten in Form von Top-Stipendien“, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in der Radiosendung „Forum NÖ“. Der Landeshauptmann ist davon überzeugt, dass sich Leistung lohnen muss und letztendlich für den Standort rechnet. „Um zu einer Top Region in Europa zu werden, braucht Niederösterreich gut ausgebildete junge Menschen.“

Für die Top-Stipendien, die in elf Studienrichtungen und von einer Jury unter Vorsitz von Dipl.Ing. Franz Viehböck vergeben werden, stellt das Land jährlich 15 Millionen Schilling zur Verfügung. Voraussetzung für ein Stipendium – insgesamt 10.000 Schilling pro Jahr – sind der Hauptwohnsitz in Niederösterreich und der erfolgreiche Abschluss des ersten Studienabschnittes.

Mag. Alberich Klinger von der NÖ Landesakademie bezeichnete die Top-Stipendien als „Zukunfts-Stipendien“ und unterstrich die Funktion der LAK als „Zukunfts-Akademie für das Land“. Die Hochtechnologie sei die treibende Kraft für ein längerfristiges Wirtschaftswachstum, „daher stehen ausgesuchte Technologiestudien im Mittelpunkt der Aktion“.

Im Hinblick auf die Europäisierung und Internationalisierung vergibt das Land auch Auslandsstipendien in der Höhe von insgesamt 2,5 Millionen Schilling. Pröll: „Internationale Erfahrungen sind heute ganz wichtige Voraussetzungen für die Konkurrenzfähigkeit am Arbeitsmarkt.“ Darüber hinaus erhalten die Organisationen der Erwachsenenbildung zusätzlich 2,5 Millionen Schilling, „denn ohne lebenslanges Lernen geht heute nichts mehr“, so der Landeshauptmann.

Um für künftige Herausforderungen gerüstet zu sein, werden heuer außerdem sieben neue Studienrichtungen und 350 zusätzliche Studienplätze in den niederösterreichischen Fachhochschulen angeboten. Auch die Donau-Universität wird weiter ausgebaut. Pröll: „Jeder Schilling für die Bildung ist gut angelegtes Geld und eine Investition in die Zukunft.“

Nähere Informationen zu den Top-Stipendien gibt es unter der Informations-Hotline 0800-88 22 88 bzw. unter www.noe-lak.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung