13.08.2001 | 00:00

Ausstellung „Krems – Stadt im Aufbruch 2001“ Stadtbauamt präsentiert neue Planungs- und Bauvorhaben

In der Ausstellung „Krems – Stadt im Aufbruch 2001. Architektur und Städtebau. Eine Bilanz" gibt das Stadtbauamt von 25. August bis 2. September im Rahmen der NÖ Landesmesse einen Überblick über aktuelle Planungs- und Bauvorhaben in Krems. Ausstellungsort ist der Turnsaal des BORG in der Edmund-Hofbauer-Straße, eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 25. August, um 10 Uhr von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Die Besucher erwartet eine umfangreiche Schau mit mehr als 100 vorbildlichen Planungs- und Bauvorhaben privater und öffentlicher Bauherren der letzten beiden Jahre. Vermittelt werden die Projekte anhand von Plänen, Modellen und Multimediapräsentationen. Das Karikaturmuseum, das am 29. September eröffnet wird, ist ebenso zu sehen wie das neue Tierheim, das Studentenheim am Campus der Donau-Universität, das Medizinzentrum Hollenburg und die Platzgestaltung Zellerplatz. Aber auch fertig gestellte Bauwerke wie das RIZ Krems, der Umbau der Kunsthalle Krems und gelungene Einfamilienhäuser bzw. Dachausbauten werden gezeigt.

Bei der Preview der Ausstellung am Freitag, 24. August, um 19 Uhr führt Lisbeth Waechter-Böhm Kurzgespräche mit Friedrich Kurrent, Vorsitzender des Gestaltungsbeirates Krems, Erich Raith, TU Wien, Franz Sam, Kammer der Architekten, Bürgermeister Franz Hölzl u.a. Am Mittwoch, 29. August, findet in Zusammenarbeit zwischen der Volkshochschule Krems und der Stadtbaudirektion um 16 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 02732/801-401 entgegengenommen. Die Ausstellung ist vom 25. August bis 2. September täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Zur Ausstellung erscheint auch wieder ein gleichnamiger Katalog, der kostenlos erhältlich ist. Nähere Informationen beim Magistrat der Stadt Krems unter der Telefonnummer 02732/801-222, Doris Denk, per e-mail unter doris.denk@krems.gv.at und im Internet unter www.krems.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung