12.07.2001 | 00:00

Die „Posener Nachtigallen“ auf der Lunzer Seepromenade

17. Chopin-Festival in Gaming mit neuen Höhepunkten

In der Kartause Gaming findet vom 16. bis 19. August zum 17. Mal das Chopin-Festival statt. Das anspruchsvolle Programm dieses Festivals wird durch ein Open Air-Konzert eingeleitet: Der weltberühmte Knaben- und Männerchor „Posener Nachtigallen“ tritt am 16. August auf der Seepromenade in Lunz am See mit internationalen Volksliedern auf, begleitet vom Epoque-Quartett aus Prag. Das NÖ Tonkünstlerorchester gastiert am 17. August mit dem Chopin-Klavierkonzert e-moll op. 11, gespielt von der Chopin-Preisträgerin 2000 Mika Sato, weiters steht die 8. Symphonie von Antonin Dvorak auf dem Programm. Am 19. August tritt das Prager Jugendsymphonieorchester in einem zweiten Orchesterkonzert mit Werken von Mozart, Vorisek, Mendelssohn-Bartholdy und Smetana in Erscheinung. Ein Kammermusik-Diner-Konzert mit dem Prager Epoque-Quartett und ein Nocturno mit nächtlicher Chopin-Musik am 18. August runden das Programm ab. Die „Posener Nachtigallen“ wirken ferner bei der Heiligen Messe in der Pfarrkirche Scheibbs am 18. August mit. Die Schauplätze der Konzerte sind auf Pfarrkirche und Kartausenkirche in Gaming, Barockbibliothek und Prälatensaal aufgeteilt.

Eintrittskarten sind bei der Internationalen Chopin-Gesellschaft, Telefon: 01/512 23 74, bzw. in Gaming unter 07485/98466-49 sowie in allen Theaterkartenbüros erhältlich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung