10.07.2001 | 00:00

Theatergruppe Nöchling führt „Ein Jedermann“ von Mitterer auf

Reinerlös für „Endlose Nähe“

Für Jedermann, den Generaldirektor eines Stahlkonzerns und millionenschweren Magnaten, ist der Tag gekommen, das Zeitliche zu segnen... So beginnt das Stück „Ein Jedermann“ von Felix Mitterer, das im Juli von der Theatergruppe Nöchling (Bezirk Melk) aufgeführt wird. Die Premiere ist für Freitag, 13. Juli, um 19.30 Uhr im Turnsaal der Volksschule Nöchling angesetzt. Am Samstag, 14. Juli, um 19.30 Uhr wird Landesrätin Christa Kranzl an der Aufführung des Mitterer-Stücks teilnehmen.

Mit dieser Veranstaltung wollen die Theatergruppe und die mitwirkenden Nöchlinger Vereine kulturelles und soziales Engagement zeigen. Der Reinerlös aus dem Kartenverkauf und dem Buffet kommt der Aktion „Endlose Nähe“ bzw. der Krebshilfe zugute. „Ein Jedermann“ wird außer am Freitag, 13. Juli, und am Samstag, 14. Juli, noch am 20., 21. und 22. Juli jeweils um 19.30 Uhr in der Volksschule Nöchling aufgeführt.

Die Regie übernahm Josef Poschenreithner, das Bühnenbild stammt von Leopold und Fritz Hinterdorfer sowie Günther Peyreder, für die Organisation sind Roswitha Hinterdorfer und Georg Strasser verantwortlich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung