10.07.2001 | 00:00

Uferbegleitweg entlang der Schwarza in Reichenau

Über 730.000 Schilling aus dem NÖ Landschaftsfonds bewilligt

730.850 Schilling (53.112,94 Euro) wurden dieser Tage von der NÖ Landesregierung aus dem NÖ Landschaftsfonds für einen Weg in Reichenau (Bezirk Neunkirchen) bewilligt. In der Marktgemeinde Reichenau und dem Kurpark im Zentrum kann man schon jetzt bequem spazieren gehen. Damit das noch angenehmer wird, hat man nun nahe dem Kurpark einen Uferbegleitweg, der die bestehende Esplanade fortführt, entlang der Schwarza mit rund 700 Metern Länge gebaut. Der Fußgängerweg fügt sich damit sehr gut in das Ortsbild von Reichenau ein. Er ist nicht asphaltiert und war früher eine Wiese. Mit diesem Weg kann man jetzt die Ganglinie des Flusses studieren, er soll den Besuchern und der Bevölkerung auch als Spazierweg mit Sitzgelegenheiten und einem Kinderspielplatz dienen. An drei unterschiedlichen Stellen wurden auch Plattformen für den Spaziergänger errichtet, die teilweise über dem Wasser der Schwarza liegen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung