09.07.2001 | 00:00

Feasibility-Studie für ein „Beratungszentrum Grüne Lagune“

Landesregierung genehmigt 600.000 Schilling Förderung

Die Agrar Plus plant in der Tschechischen Republik die Errichtung eines modernen Informationszentrums, wo österreichisches Know-how im Agrarsektor für interessierte tschechische Landwirte zur Verfügung gestellt wird. Entsprechende Demonstrationsanlagen sollen in Form eines lebenden Bauernhofes betrieben werden, auf dem österreichische Firmen die Möglichkeit haben, ihre Angebote in einem Modellbetrieb darzustellen.

Um die Rahmenbedingungen zur Realisierung des Projektes im Detail auszuarbeiten, wird das Projektvorhaben vorerst in Form einer Feasibility-Studie aufbereitet, an der auch eine vom tschechischen Landwirtschaftsministerium nominierte Expertengruppe mitarbeitet.

Für diese als EURO FIT Projekt eingestufte Feasibility-Studie zur Errichtung des „Beratungszentrums Grüne Lagune“ hat die NÖ Landesregierung bei ihrer letzten Sitzung insgesamt 600.299,97 Schilling (43.625,50 Euro) Förderung bewilligt. 266.799,97 Schilling (19.389,11 Euro) sind aus Regionalförderungsmitteln, 333.500 Schilling (24.236,39 Euro) sind EU-Fördermittel über die Gemeinschaftsinitiative INTERREG IIIA Österreich – Tschechien. Insgesamt fallen für das bis Juni 2002 anberaumte Vorhaben Kosten von 667.000 Schilling (48.472,78 Euro) an.

Angestrebt wird beim „Beratungszentrum Grüne Lagune“ ein Betrieb, auf welchem der Kreislaufwirtschaft oberste Priorität zukommt. Das Know-how-Zentrum, in das auch die Sektion Industrie der NÖ Wirtschaftskammer eingebunden ist, soll zudem eine praxisorientierte Aus- und Weiterbildung für Multiplikatoren wie Berater, Lehrer, Vertreter von Interessenverbänden, aber auch für einzelne Bauern anbieten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung