26.06.2001 | 00:00

Mittelalterliches Gartenfest auf Burg Rappottenstein

Sobotka eröffnet Schaugarten und Klangburg-Festival

Am Samstag, 30. Juni, findet im Rahmen der Aktion „Natur im Garten“ und der NÖ Landesausstellung „Sein & Sinn“ auf Burg Rappottenstein ein mittelalterliches Gartenfest statt. Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka, Initiator der Aktion „Natur im Garten“, wird im Rahmen dieses Festes den Schaugarten Burg Rappottenstein und das Klangburg-Festival eröffnen.

Die Burg, die auf mehr als 800 Jahre bewegte Geschichte zurückblickt, und die nach historischen Erkenntnissen neu gestaltete Gartenanlage, eine der zahlreichen Schaugärten der Aktion „Natur im Garten“, bilden dabei die festliche, prächtiger kaum vorstellbare Kulisse für das mittelalterliche Spektakel.

Am Samstag werden von den Zinnen der Burg Fanfaren und in der kleinen Schlosskapelle Choräle erklingen. Spiel-, Tafel- und Tanzmusik aus dem Mittelalter erwartet die Besucher im mit Rosen und Veilchen umrahmten Rittergarten, in dem sich Ritter und Edelleute neben ihren Zeltlagern im Waffenkampf üben. Kinder können Erzählungen aus dem Mittelalter lauschen, Instrumente basteln und mit diesen musizieren.

Aber nicht nur Spiel und Spaß stehen auf dem Programm, es gibt auch viele Informationsmöglichkeiten über Natur und Garten: Die „umweltberatung“ Waldviertel steht mit Tipps und Tricks für den eigenen Garten zur Verfügung, die Ausstellung „Natur und Garten im Wandel der vier Jahreszeiten“ begleitet den Besucher durch das Burgareal. Auch der NÖ Gartenbus, über den der NÖ Naturgartenratgeber, die Sammelmappe mit wertvollen Garteninformationen, zum Nulltarif bezogen werden kann, macht auf Burg Rappottenstein Station.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung