25.06.2001 | 00:00

Erfolg durch richtige Mixtur

Pröll und Schüssel eröffnen Wieselburger Messe

Ein Topereignis der niederösterreichischen Messeszene ist auch heuer wieder die NÖ Landwirtschaftsmesse in Wieselburg, die vom 27. Juni bis 1. Juli stattfindet. Die richtige Mixtur von Information und Unterhaltung, Innovation und Tradition, gewerblicher Wirtschaft und Landwirtschaft sowie die Nischenpolitik der Messeleitung sind die Erfolgsfaktoren dieser Messe, die sich auch in Zahlen messen lassen. Rund 560 in- und ausländische Aussteller werden mehr als 300.000 Messebesuchern ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

Wenn die NÖ Landwirtschaftsmesse, die mit dem Wieselburger Volksfest traditionell eine Einheit bildet, am Mittwoch, 27. Juni, nach der Eröffnung durch Bundeskanzler Schüssel und Landeshauptmann Pröll ihre Pforten öffnet, erwartet die Besucher bei der größten jährlich stattfindenden Messeveranstaltung Niederösterreichs wieder eine Fülle von Informationen und Unterhaltung.

Bei der NÖ Landwirtschaftsmesse wird ein breites Spektrum für die bäuerliche Bevölkerung abgedeckt. Das Informationsangebot reicht dabei vom Traktor bis zur Stalltechnik, von der Schweinezucht, der Schaf- und Ziegenzucht bis zum Thema Rindfleisch und der Beratung für die Forstwirtschaft. In diesem Bereich konstatiert die Messeleitung ein stark steigendes Ausstellerinteresse vor allem aus Deutschland.

In die allgemeine Warenmesse sind die Fachmessen für Bauen und Wohnen, Haushalt und Freizeit eingebunden. Rund 60 Prozent der Aussteller kommen aus der gewerblichen Wirtschaft. Besonders erfreulich ist das steigende Interesse ausländischer Aussteller. Schwerpunkte setzen dabei Firmen aus der Schweiz, aus Deutschland, Italien und den östlichen Nachbarländern.

Beim Wieselburger Volksfest werden auch die Vergnügungsbetriebe wieder zahlreiche neue Attraktionen bieten. Zum Rahmenprogramm der Messe gehört auch der „Bürgermeistertag“, der sich am Freitag, 29. Juni, mit dem Thema „Bundesstaats- und Aufgabenreform“ beschäftigt.

Trotz der neuen „Erlauftalhalle“ (Halle 9), die heuer erstmals zur Verfügung steht und die Ausstellungsfläche um rund 1.000 Quadratmeter vergrößert, mussten auf Grund des großen Ausstellerinteresses auch heuer wieder zahlreiche Interessenten auf die Warteliste gesetzt werden. Die Messeleitung will daher ihre Ausbaupläne fortsetzen. Nach dem Vollausbau wird die Hallenfläche 11.300 Quadratmeter betragen, außerdem werden 3.600 Quadratmeter Fremdhallenflächen und rund 85.000 Quadratmeter Freiflächen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus ist eine weitere Verbesserung der Infrastruktur in den Eingangs- und Einfahrtsbereichen vorgesehen. Das Investitionsvolumen des bis Jahresende 2001 anberaumten Vorhabens beträgt 45,5 Millionen Schilling.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung