20.06.2001 | 00:00

Stift Melk ordnete Museumsbestände neu

Start des Stiftsmuseums zum Patronatsfest „Peter und Paul“

Stift Melk verbindet die Eröffnung seines neu formierten Stiftmuseums mit dem Hochfest der Kirchenpatrone Peter und Paul. Am Freitag, 29. Juni, wird nach der Festvesper das Stiftsmuseum eröffnet. In den letzen Monaten wurden die Ausstellungsräume in den Kaiserzimmern neu eingerichtet, die Fußböden restauriert und technische Einrichtungen installiert. Die Bestände wurden nach einem neuen Konzept zusammengestellt, das Thema heißt jetzt „Unterwegs vom Gestern ins Heute“. Architekt Hans Hoffer gestaltete die Räumlichkeiten der Kaiserzimmer zu einem zeitgemäßen, modernen Stiftsmuseum um. Stift Melk ist auch international touristischer Fixpunkt: Jährlich werden mehr als 300.000 zahlende Gäste aus dem In- und Ausland registriert, die nicht nur die Stiftskirche, sondern auch das Stiftsmuseum besuchen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung