20.06.2001 | 00:00

21. Juni: Sonnenwende beim Kalenderstein

Sonnwendfeuer im „Retzer Land – Feuriges Land“

Ein Sonnwendfeuer der besonderen Art verspricht „Retzer Land – Feuriges Land“ am Donnerstag, 21. Juni, um 4.30 und um 20 Uhr in Leodagger beim Kalenderstein. Östlich der Kapelle von Leodagger liegen mitten im Feld zwei seltsame Steine: ein großer Felsblock und der andere in Form eines Spitzpfeilers. Nach dem derzeitigen Stand der Forschung könnte diese Steinanlage Kelten und Germanen als Kalender, ähnlich Stonehenge oder Castle Ring in Cumberwald, gedient haben.

Mit diesem archaischen Kalendersystem war es möglich, sowohl Festtage festzulegen als auch die Arbeitszeit in der Landwirtschaft einzuteilen. Andererseits erscheint es auch durchaus möglich, dass es sich bei den beiden Steinen um eine Kultstätte gehandelt hat, von wo aus die Sonnenbahn beobachtet und kultische Handlungen durchgeführt wurden.

Sonnwendfeuer in Kombination mit der Kunstaktion „Heinz baut", einer Performance zwischen bildender und darstellender Kunst, bietet „Retzer Land – Feuriges Land“ darüber hinaus am Samstag, 23. Juni, ab 19.30 Uhr auch in Retz, Gollitsch, Felling, Merkersdorf, Niederfladnitz, Pleissing, Leodagger, Pulkau/Groß Reipersdorf – Hühnerberg, Rafing, Rohrendorf, Retzbach – Heiliger Stein, Unterretzbach, Waitzendorf und Zellerndorf – Steinbruch. „Heinz baut" ist auch am Sonntag, 24. Juni, ab 16 Uhr im Zuge des „Tages der offenen Kellertür" in der Kellergasse Maulavern in Zellerndorf zu sehen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung