19.06.2001 | 00:00

Mountainbike-Netz nun auch im Südosten Niederösterreichs

1.500 Kilometer allein in diesem Landesteil

„Durch seine Vielfalt ist Niederösterreich auch ein Land für sportliche Aktivitäten“, sagte gestern Dr. Walter Gamauf, Leiter der Tourismusabteilung des Amtes der NÖ Landesregierung zum Mountainbike-Netz, das am kommenden Freitag in Kirchschlag in der Buckligen Welt, also im niederösterreichischen Südosten und nach den Routen im Mostviertel, im Wienerwald und im Waldviertel, eröffnet wird. In einer Pressekonferenz in der Wiener Innenstadt meinte Gamauf, dass ab sofort insgesamt 1.500 Kilometer Mountainbike-Strecken im Gebiet zwischen Semmering, Schneeberg, Bucklige Welt, Geschriebenstein und Rosalia zur Verfügung stehen. Das Land bemühe sich auch, weil das Projekt grenzüberschreitend angelegt wird, um eine Kofianzierung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des INTERREG-III-Programmes. Bundesrat Hans Ledolter wies auch auf die Tatsache hin, dass in dieser Region zusätzliche Nächtigungen durch die Mountain-Biker zu erwarten sind.

Die Tourismusregion NÖ Süd-alpin und das Land Burgenland entwickelten mit tatkräftiger Unterstützung des bewährten Teams Mag. Michael Kuhn – Gerhard Zadrobilek in den letzten fünf Monaten ein einzigartiges Routensystem. In 39 Gemeinden wurden 75 Strecken markiert. Die Strecken sind in Family, Fun und Power, also leicht, mittel und schwer, eingeteilt. Die einzelnen Streckenabschnitte sind nach dem System der Schipisten in blaue, rote und schwarze Abschnitte gegliedert, je nachdem, ob sie leicht, mittelschwer oder schwer eingestuft wurden. Um den Bikern übersichtliche Informationen zur Verfügung zu stellen, wurden über 40 Einstiegstafeln angebracht. Auch wurden Regeln für das „Biker Fair Play“ als offizielle Verhaltensregeln für die SportlerInnen anerkannt und in den Karten und bei den Einstiegstafeln besonders hervorgehoben. Zahlreiche Sponsorpartner trugen zur Umsetzung dieses Projektes bei. Auch wurde entsprechendes Kartenmaterial produziert, das bei vielen Verbänden, Tankstellen, Händlern und Betrieben der Region erhältlich ist. Immerhin wurden in den letzten drei Jahren mehr als 60.000 Mountainbike-Karten von den bereits bestehenden Regionen verkauft, und rund 150.000 Besucher pro Jahr wurden verzeichnet.

Die Strecken wurden so ausgewählt, dass auch die Gastronomie optimal eingebunden werden konnte. Die Strecken sind nach dem Muster bereits bestehender Regionen in Zusammenarbeit mit den Grundeigentümern und Gemeindevertretern sowie mit der finanziellen Unterstützung der Tourismusabteilung des Landes Niederösterreich entwickelt und beschildert worden. Auf der Homepage www.mbike.at wird ein Überblick über alle Mountainbike-Strecken in Wien, Niederösterreich und Burgenland geboten. Da die Strecken untereinander vernetzt sind, können die Biker ihre Touren auch individuell zusammenstellen.

In ganz Niederösterreich sind mehr als 250 Strecken markiert. 115.000 Höhenmeter und mehr als 6.000 Kilometer ausgeschilderte Wege warten auf die Radler.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung