05.06.2001 | 00:00

Informationstechnologie bietet Chancen für arbeitslose Frauen

AMS: Info-Nachmittag für WiedereinsteigerInnen in ganz NÖ

1.230 arbeitssuchende Frauen, die an einer vom Arbeitsmarktservice (AMS) Niederösterreich geförderten Qualifizierungsmaßnahme teilgenommen haben, sollen heuer in den Arbeitsmarkt integriert werden. Knapp 490 Niederösterreicherinnen haben mit Ende April auf diese Weise bereits wieder den Sprung in die Berufswelt geschafft. Besondere Schwerpunkte des Frauen-Aus- und Weiterbildungsprogramms des AMS sind die Bereiche Informationstechnologie (IT) und EDV sowie ein Mix aus qualifikatorischen Inhalten im Bereich des mittleren Managements (Wirtschaft, Telekommunikation, Vertrieb und Marketing). Die Ausbildungsmodule sind auch für Frauen mit Kinderbetreuungspflichten einfach belegbar. Die Kurse werden halbtags oder mit angeschlossener Kinderbetreuung angeboten und versuchen somit aktuelle Trends am Arbeitsmarkt und Bedürfnisse arbeitssuchender Frauen mit Kinderbetreuungspflichten zu verbinden.

Viele Unternehmen in Niederösterreich suchen derzeit Personal, die in den Bereichen EDV und IT sowie im mittleren Büromanagement eine praxisnahe Ausbildung vorweisen können, weiß das AMS zu berichten. Diese Bereiche bieten auch Frauen Perspektiven, wie die Beschäftigungsentwicklung zeigt. Im Vergleich zum April des Vorjahres hat die Frauenbeschäftigung im Bereich „Datenverarbeitung und Datenbanken“ um 30 Prozent oder 167 Beschäftigte zugenommen. Auch bei den „unternehmensbezogenen Diensten“ wurde eine Steigerung der Frauenbeschäftigung um 5,5 Prozent oder 554 Frauen verzeichnet.

Am Donnerstag, 7. Juni, ab 14 Uhr gibt es in allen AMS-Geschäftsstellen in Niederösterreich wieder ein besonderes Informations- und Beratungsangebot für WiedereinsteigerInnen. Themen bei dieser zweiten von insgesamt vier in diesem Jahr geplanten Veranstaltung sind der Arbeitsmarkt und seine Chancen, Jobsuche, Aus- und Weiterbildung, Kinderbetreuung und finanzielle Leistungen des AMS. Während die Mütter bzw. die Väter an dieser Veranstaltung teilnehmen, sorgt das AMS auch für eine kompetente Betreuung der Kinder. Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind unter der Telefonnummer 01/531 36-0 bzw. unter der Internetadresse www.ams.or.at/noe zu erhalten.

Die gesamte Infrastruktur an AMS-Förderungsmaßnahmen für Frauen umfasst derzeit über 2.000 Kursplätze für die „klassische“ Aus- und Weiterbildung, knapp 560 Kursplätze für persönlichkeitsbildende Maßnahmen und 3.380 Beratungsstunden bei sieben NÖ Frauenberatungsstellen. Dazu werden 50 Betreuungsplätze bei fünf NÖ Frauenhäusern, 166 Transitarbeitsplätze bei acht Frauenbeschäftigungsprojekten und 32 AMS-geförderte Kinderbetreuungseinrichtungen in Niederösterreich angeboten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung