31.05.2001 | 00:00

Ganz Gaming wird zur Bühne

„Zwischen zwei Welten“-Festival am 2./3. Juni

Am Wochenende, 2. und 3. Juni, wird ganz Gaming zur Bühne, wenn Gewerbe, Handel, Gastronomie und Vereine in der Auseinandersetzung mit Begriffspaaren wie Gestern und Heute, Sein und Schein, Idee und Wirklichkeit Begegnungen „Zwischen zwei Welten“ inszenieren.

Das Programm beginnt am Samstag ab 10 Uhr mit einer Fotoausstellung „Gaming einst und jetzt“ der Naturfreunde, dem Bücher-Basar „Zwischen den Seiten“ mit Lesungen, den Ausstellungen „Vom Einrad zum Ergometer“ und „Spielzeug im Wandel der Zeit“, einer Schau über die Tropfsteinhöhle, einer Modellbahnausstellung, Sonderfahrten des Ötscherland-Express, der Kletterwand „Oben und unten“ und vielen weiteren Attraktionen. Zudem wird Gaming zum Zielort einer großangelegten Motorradtour durch die Eisenstraße-Gemeinden.

Mit Musik- und Gesangsdarbietungen, Tanzvorführungen, der Modeschau „Von der echten Tracht zum Landhausstil“, einem Melkwettbewerb, Bauernmärkten, Gauklern, Stelzengehern, Straßentheater und „Kulinarischen Zeitreisen“ der Gastronomie präsentieren sich in Gaming auch viele der Gemeinden des Kulturparks Eisenstraße.

Die Fachschule für Ökologische Land- und Hauswirtschaft, Alten- und Pflegedienste zeigt „Von der Gebirgsbauernschule zur Fachschule für Ökologische Land- und Hauswirtschaft“, „Alte Geräte zur Bauernarbeit“ und „Der hilfsbedürftige Mensch gestern und heute“. Das musikalische Programm steuern Lunzer und Randegger Volkstanzgruppen, die Bründler Pfeifer, das Lampelsberg-Trio, Jazzdance und Wing Tsun bei. Ein Kinderworkshop animiert zum kreativen Basteln.

Als besonderer Höhepunkt gilt die Europapremiere des „Circus Myth“ aus Kapstadt, der am Samstag ab 15 Uhr mit der Installation „Zwischen Licht und Ton“ in der Kartause Gaming ein hinreißendes Programm im Stil des weltberühmten „Cirque du Soleil“ bieten wird. Der Sonntags-Frühschoppen steht ab 10 Uhr unter dem Motto „Vom Tischfußball zum Menschenwuzler“.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung