22.05.2001 | 00:00

„Nahkauf Langenlois“ startete am Wochenende

Neue Initiative der NÖ Verkehrsspargemeinde

In Langenlois, der NÖ Verkehrsspargemeinde, startete am 19. Mai mit einem „Nahkauftag“ die neue Initiative „Nahkauf Langenlois“ mit dem Ziel der speziellen Förderung des Einkaufens mit dem Fahrrad. Seit Samstag erhält man bei jedem der 35 mit einem „Nahkauf“-Aufkleber gekennzeichneten Betriebe ab einem Einkauf von 25 Schilling einen orangen Kaufpunkt. Ist man mit dem Fahrrad unterwegs, bekommt man unabhängig von der Kaufsumme einen weiteren grünen Radlerpunkt. Ab 40 Punkten gibt es Gratis-Bonusangebote, die umso attraktiver ausfallen, je mehr Punkte man gesammelt hat. Bei einer großen Schlussverlosung im Dezember warten zudem als Hauptpreis ein Elektro- bzw. Qualitätsrad.

Das vierjährige Modellprojekt „Verkehrsspargemeinde“ zielt auf die freiwillige Vermeidung jener Autofahrten ab, die mühelos durch umweltfreundlichere Fortbewegungsarten ersetzt werden können. Langenlois dient dabei als Modellgemeinde für jene 95 Prozent niederösterreichischer Orte, die weniger als 7.000 Einwohner haben. Das Projekt folgt dem Motto „Gute Ideen statt hohe Kosten“, setzt auf die Förderung der lokalen Wirtschaft als gleichrangiges Ziel und verzichtet auf Restriktionen für Autofahrer.

Bereits nach dem ersten Jahr des u.a. mit einem Mobilitätspreis 1999, einem Preis der „Lokalen Agenda 21“, dem Sonderpreis für den Europaweiten Autofreien Tag 2000 und der Nominierung als Best Practice-Projekt der OECD im Jahr 2000 ausgezeichneten Projektes „Verkehrsspargemeinde“ gaben 27 Prozent der Langenloiser an, anstatt des Autos häufiger umweltfreundlichere Verkehrsmittel zu benutzen oder mehr zu Fuß zu gehen. Nach zwei Jahren Verkehrssparen stieg der Anteil der Radfahrten von 3 auf 9 Prozent, der Anteil der Autofahrten sank von 62 auf 55 Prozent. 34 Prozent der Bevölkerung bzw. 44 Prozent der Autofahrer stimmen der Aussage zu, dass es auch ohne neue Vorschriften möglich ist, eine umweltfreundlichere Verkehrsmittelwahl zu erreichen.

Die Verkehrssparbroschüre erhält man bei der Stadtgemeinde Langenlois unter der Telefonnummer 0676/559 19 36, Dipl.Ing. Petra Völkl. Nähere Informationen gibt es auch bei der Projektbetreuung „Verkehrsspargemeinde“ unter der Telefonnummer 01/494 80 60, Mag. Michael Praschl, bzw. im Internet unter http://members.aon.at/mip/verkehrsparen.htm.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung