14.05.2001 | 00:00

„Waldviertel-Tourismus hat Schallmauer durchbrochen“

Gabmann eröffnete Projekte in Rastenfeld und Zwettl

Mit dem Teilabschnitt Rastenfeld/Kraftwerk Ottenstein des Kamp-Thaya-March-Radweges und der Talbergstiege samt Erlebnisweg in Zwettl hat Landesrat Ernest Gabmann am Sonntag zwei für den Waldviertel-Tourismus im Bereich Radfahren und Wandern wichtige Projekte eröffnet.

„Im Radtourismus zählt das Waldviertel mit einem gut ausgebauten Netz von ca. 3.000 Kilometern Radwegen und ca. 2.200 Kilometern Mountainbikerouten bereits jetzt zu den führenden Regionen. Nicht zuletzt deshalb ist es mit einer Million Nächtigungen im Vorjahr erstmals gelungen, eine Schallmauer zu durchbrechen. Das Angebot kontinuierlich und qualitativ zu verbessern, muss auch weiter das Anliegen aller bleiben, um aus der gesunden, lebenswerten Region eine attraktive Erholungsregion zu machen und die touristische Wertschöpfung zu steigern“, so Gabmann.

Das Teilstück Rastenfeld/Kraftwerk Ottenstein stellt eine Qualitätsverbesserung für den gesamten, 1999 eröffneten Kamp-Thaya-March-Radweg dar, ersetzt doch nunmehr ein eigener Radweg die bisher auf der Bundesstraße geführte Radroute zwischen dem Kraftwerk Ottenstein und der Zufahrt zum Stausee. Von den Gesamtkosten des Teilstücks in der Höhe von 1,9 Millionen Schilling wird ca. eine Million Schilling durch das Land getragen.

Die überdachte Talbergstiege in Zwettl, die auf einer Distanz von 67 Metern einen Höhenunterschied von etwa 24 Metern überwindet, ist mit den beiden rechts und links der Stiege führenden Rad- und Fußwegverbindungen, die als „Erlebnisweg“ konzipiert sind, ebenfalls in den Kamp-Thaya-March-Radweg eingebunden. Die Gesamtkosten für Talbergstiege und Erlebnisweg liegen bei 7,44 Millionen Schilling, die Förderung seitens des Landes im Rahmen der NÖ Stadterneuerung ist mit 1,4 Millionen Schilling veranschlagt.

Gleichzeitig hat Waldviertel Tourismus begleitend zur bis 4. November geöffneten Landesausstellung auch einen Prospekt „Naturwunder im Mystischen Waldviertel“ entwickelt, der 19 Wanderungen durch zumeist ebenes bis leicht hügeliges Gelände wie „Im Norden wackeln die Steine“, „Mit allen Sinnen“, „Tal der Sonnenuhren“ oder „Ottensteiner Teichplatte“ beschreibt. Zu beziehen ist der Prospekt kostenlos bei Waldviertel Tourismus in Zwettl unter der Telefonnummer 02822/541 09-0 oder per e-mail unter info@waldviertel.or.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung