09.05.2001 | 00:00

Für den Fortbestand:

SP NÖ lädt zur Fahrt mit der Ybbstalbahn ein

Die SP Niederösterreich bzw. der Landtagsklub der niederösterreichischen Sozialdemokraten arrangiert eine Fahrt mit der Ybbstalbahn, die beweisen soll, dass die Bewohner der Region Stärke für den Fortbestand dieser so wichtigen Verkehrsinfrastruktur zeigen. „Wir feiern für die Ybbstalbahn nicht nur ein Fest, sondern sind auch fest entschlossen, für die Ybbstalbahn zu kämpfen“, sagte dazu Landtagsklubobmann Ewald Sacher, und rief die Bewohner der Region auf, das Engagement für die Ybbstalbahn noch zu verstärken. Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi wird am Empfang des Zuges in Hollenstein teilnehmen.

Die Teilnahme am Fest und die Fahrt mit der Ybbstalbahn sind gratis; Beginn ist am Freitag, 11. Mai, um 9.30 Uhr in Waidhofen an der Ybbs. Die Bahn führt die Passagiere um 10.20 Uhr Richtung Lunz am See, das um 12.20 Uhr erreicht wird. Ein halbstündiger Aufenthalt, dann geht es weiter nach Hollenstein an der Ybbs, wo um 13.45 Uhr die Hauptkundgebung stattfindet. Für das leibliche Wohl sorgt ein örtlicher Wirt. Ab 15.50 Uhr führt der Zug die Ybbstal-Anhänger wieder zurück nach Waidhofen an der Ybbs, wo er fahrplanmäßig um 16.57 Uhr ankommt.

Der Sonderzug der Ybbstalbahn wird mit einem Buffetwagen ausgestattet sein. An allen fahrplanmäßigen Haltestellen kann man zusteigen und an der Fahrt teilnehmen.

Die Ybbstalbahn ist neben der Mariazellerbahn eine der letzten Schmalspurbahnen Mitteleuropas. Sie ist nicht nur für die Ausflügler wichtig, sondern besonders auch für die Pendler und Schüler sowie für den Gütertransport.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung