08.05.2001 | 00:00

Sitzung der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Der NÖ Blasmusikverband erhält für die Aufrechterhaltung seiner Tätigkeit einen Finanzierungsbeitrag von 2 Millionen Schilling.

Der Österreichischen Ludwig Wittgenstein-Gesellschaft wurde für 2001 ein Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 575.000 Schilling zugesprochen.

Um die Betreuungsgebiete der Regionalmanagements abzugrenzen, wird eine Gliederung in die fünf Hauptregionen nördliches und südliches Industrieviertel, Mostviertel, NÖ Mitte, Waldviertel und Weinviertel vorgenommen.

Das Land beteiligt sich mit 40 bzw. 45 Prozent an den Gesamtkosten für die Errichtung der Park-and-ride-Anlage bei der Haltestelle Purkersdorf-Gablitz und an der Park-and-ride-Anlage und Bike-and-ride-Anlage bei der Haltestelle Angern an der March.

Der Marktgemeine Kottingbrunn, Bezirk Baden, wird für die Sanierung der Flugfeldstraße Bad Vöslau-Kottingbrunn eine Förderung in der Höhe von 2,5 Millionen Schilling gewährt.

Neun Beschäftigungsprojekte erhalten aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung Zuschüsse bis zu einer Höhe von insgesamt 11 Millionen Schilling.

Mit einer Änderung der „NÖ Kurskosten-Richtlinien“ können künftig auch Personen gefördert werden, die einen Vorbereitungskurs zur Berufsreifeprüfung besuchen.

Die Clubs der Psychosozialen Zentren G.m.b.H. in Schwechat, Tulln, Stockerau, Gänserndorf, Mödling, Bruck an der Leitha, Ternitz, Hollabrunn und Mistelbach erhalten Förderungen in der Gesamthöhe von 4,62 Millionen Schilling.

Mit der „Kulturvernetzung Industrieviertel“ wurde eine Fördervereinbarung von 2001 bis 2006 abgeschlossen, mit der „Kulturvernetzungsstelle Weinviertel“, der „Kulturvernetzungsstelle Waldviertel“ und der „Kunstbank Ferrum – Kulturvernetzung Mostviertel“ Fördervereinbarungen für die Jahre 2001 bis 2007.

Das Land Niederösterreich leistet einen Finanzierungsbeitrag an den Fonds der Republik Österreich für Versöhnung, Frieden und Zusammenarbeit (Versöhnungsfonds) für freiwillige Leistungen der Republik Österreich an ehemalige Sklaven und Zwangsarbeiter des NS-Regimes in der Höhe von 94,5 Millionen Schilling.

Die Vorfinanzierung der jeweils letzten Rate der EU-Mittel für Regionalförderprojekte aus der Planungsperiode 1995 bis 1999 im maximalen Ausmaß von 34,6 Millionen Schilling wurde genehmigt.

Der Gemeinde Niederleis, Bezirk Mistelbach, wurde ein Gemeindewappen verliehen.

Im Rahmen der Qualifikationsmaßnahmen für die NÖ Landesberufsschulen wurden die Lieferung einer Brückensäge zur Steinbearbeitung für die Landesberufsschule Schrems zum Preis von 1,43 Millionen Schilling und die Ausstattung der multifunktionalen Servierräume der Landesberufsschule Waldegg mit Kosten von 1,97 Millionen Schilling genehmigt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung