04.05.2001 | 00:00

26 Museen laden in den Kulturpark Kamptal

Neuer Museumspass berechtigt zu Ermäßigungen und Gewinnspiel

Im Kulturpark Kamptal gibt es 24 Museen und zwei „Eingangstore“ mit eigenen Ausstellungen, die äußerst attraktiv sind und jetzt mit Hilfe eines neuen Museumspasses besucht werden können. Damit erwirbt der Besucher die Berechtigung zu vielen Ermäßigungen und Begünstigungen: Bei jedem Stempel, den man beim Besuch erwirbt, erhält man für die nächste Einrichtung einen verbilligten Eintritt, wird aber auch mit einem Begrüßungstrunk empfangen oder erhält Überraschungen wie beispielsweise Mineralien in Langenlois oder Saatgut in der Arche Noah in Schiltern. Besucht man zumindest fünf Museen, so kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen. Bei diesem Gewinnspiel gibt es beispielsweise eine Fitnesswoche für zwei Personen als Hauptpreis.

Unter den Museen des Kulturparks Kamptal befindet sich das Höbarth- und Madermuseum in Horn ebenso wie das Krahuletzmuseum und das Motorradmuseum in Eggenburg, aber auch Spezialmuseen wie das Ziegelmuseum in Eggenburg, das Mineralien-, Fossilien- und Bergbaumuseum in Langenlois oder der Schaugarten Arche Noah. Die Rosenburg, Schloss Grafenegg und das germanische Gehöft Elsarn sind neben vielen anderen kulturellen Einrichtungen ebenfalls inbegriffen.

Der Museumspass kann ebenso wie ein begleitender Folder beim Kulturpark Kamptal, Telefon 02985/2276, angefordert werden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung