11.04.2001 | 00:00

HLF-Schülerin gewann österreichweiten Sprachwettbewerb

Siegerin nimmt an internationaler Russisch-Spracholympiade teil

Die Schülerinnen der Höheren Bundeslehranstalt für Tourismus (HLF) Krems konnten sich bei der österreichweiten Russisch-Spracholympiade erfolgreich in Szene setzen: Daniela Tiefenbacher gewann in der Kategorie Russisch (2. bis 3. Lernjahr als Pflichtgegenstand), Kathrin Kollndorfer belegte den vierten Platz. Der österreichweite Bewerb fand vom 20. bis 22. März am Russischen Kulturinstitut in Wien statt. Der Wettbewerb wird alle drei Jahre weltweit durchgeführt.

Die Siegerin gewann nicht nur eine Flugreise nach Moskau, sie wird Österreich auch bei der Ende Juni dieses Jahres in Moskau stattfindenden internationalen Russisch-Spracholympiade vertreten. Der Erfolg ist umso beachtenswerter, da Schülerinnen der HLF Krems – insgesamt drei – erstmals an der heimischen Ausscheidung teilgenommen haben. Russisch wird erst seit fünf Jahren an der HLF Krems als Pflichtgegenstand angeboten. Bereits die erste Teilnahme wurde mit einem Sieg belohnt.

Wie die Absolventen der letzten Jahre berichten, werden Maturanten mit RussischSprachkenntnissen von der Wirtschaft mit offenen Armen aufgenommen, da immer mehr Gäste aus diesen Ländern kommen und daher Russisch im Tourismus immer wichtiger wird.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung