23.03.2001 | 00:00

Volksmusikfestival „aufhOHRchen“ in Mödling

Pröll: Tradition als „Sauerteig der Innovation“

„Wir setzen auf Tradition, weil sie der beste ‚Sauerteig für Innovation‘ ist. Und wir gehen mit dem größten Volksmusikfestival Österreichs diesmal bewusst in einen Ballungsraum im Sog der Bundeshauptstadt, um mit dem Vorurteil aufzuräumen, dass Volkskultur nur etwas für die Dörfer und den ländlichen Raum ist.“ Das erklärte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute bei der Präsentation des Programms des 9. Volksmusikfestivals „aufhOHRchen“. Schauplatz ist heuer vom 26. bis 29. April die Babenbergerstadt Mödling.

Der Volkskultur und ganz besonders der Volksmusik komme auch eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der landespolitischen Ziele zu, unter die Top-Regionen Europas vorzurücken und gleichzeitig „Insel der Menschlichkeit“ zu sein, betonte Pröll. Der Weg nach vorne führe über „Kellergasse und Cyberspace“.

Mödlings Bürgermeister Harald Lowatschek zeigte sich stolz, dass die „kleine und lebenswerte Stadt am Rand der Großstadt“ heuer die Kulisse für dieses große Festival sein wird. Als bedeutende Schulstadt mit rund 10.000 Schülerinnen und Schülern biete sie auch die Möglichkeit, besonders die Jugend anzusprechen, z.B. mit einem Workshop in der HTL. In der traditionsreichen Weinbauregion werde diesmal auch die Heurigenmusik besonders herausgestellt.

Natürlich werden sich bei „aufhOHRchen 2001“ wieder alle beliebten Bausteine des Festivals finden: Schulprojekte, Wirtshaus- und Straßenmusik, Konzerte, Vorträge, festliche Gottesdienste sowie Chor- und Blasmusiktreffen. Hunderte Mitwirkende bieten alle Facetten von der traditionellen Volksmusik bis zur modernen Volxmusik auf höchstem Niveau. Zu hören werden unter anderem Wiener Tschuschenkapelle, Neue Wiener ConcertSchrammeln, Duo Steinberg und Havlicek, Mnozil Brass, Gumpoldskirchner Spatzen, Schneebergbuam, das Wiener Waldterzett und viele andere sein.

Nähere Informationen: Volkskultur Niederösterreich, 3452 Atzenbrugg, Schloßplatz 1, Telefon 02275/46 60-0, oder Club Niederösterreich, 1010 Wien, Bartensteingasse 2, Telefon 01/533 84 01.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung