15.02.2001 | 00:00

18 Wohnungen in St.Pölten an Mieter übergeben

23,1 Millionen Schilling an Baukosten

Zweite Landtagspräsidentin Heidemaria Onodi übergibt morgen, Freitag, 16. Februar, um 15 Uhr 18 Wohnungen im St.Pöltner Stadtteil St.Georgen. Die Baukosten betragen etwa 23,1 Millionen Schilling. Alle Wohnungen sind bereits vergeben.

Der Bau, insgesamt zwei Stiegen in der Ochsenburger Straße, ist ein weiterer Abschnitt der Anlage, die von der Allgemeinen Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft St.Pölten erbaut wird. Die Gesamtkosten der Anlage auf einem von der Stadt St.Pölten mit Baurecht ausgestatteten Grundstück belaufen sich auf 250 Millionen Schilling.

Die Wohnungen sind – die Loggia inbegriffen – zwischen 76,39 (Baukostenbeitrag 264.900 Schilling) und 79,55 Quadratmeter (Baukostenbeitrag 298.400 Schilling) groß. Das sind Baukosten von rund 16.420 Schilling pro Quadratmeter. Die monatliche Miete macht durchschnittlich rund 4.615 Schilling aus. Das Direktdarlehen des Landes Niederösterreich betrug 9 Millionen Schilling, der Zuschuss 450.000 Schilling pro Jahr. Dieser Zuschuss wird 25 Jahre lang bezahlt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung