31.01.2001 | 00:00

Neues Informationssystem für Land Niederösterreich

Gemeinderelevante Daten „online“

Eine moderne Verwaltung braucht moderne Kommunikations- und Informationssysteme. Der Telematikverein „KIS Waldviertel“, ein Zusammenschluss von 40 Gemeinden und Ziviltechnikern, stellte das Geographische Informationssystem WebKIS gestern in St.Pölten vor. Die Abfragestation wurde in der Abteilung Vermessung/NÖGIS installiert. Mit innovativen Systemen konnte ein regionales Rechenzentrum für Geoinformationssysteme verwirklicht und damit eine wichtige Plattform für Land, Gemeinden, Wirtschaft und Industrie realisiert werden. Alle gemeinderelevanten Daten wie Grundstücksdatenbanken, Topografien, Strom-, Wasser- oder Telefonleitungen und digitale Flächenwidmungspläne werden bei „KIS Waldviertel“ gesammelt und aufbereitet. Die Informationen werden über das Internet zur Verfügung gestellt.

„Die NÖ Landesverwaltung ist technisch auf dem neuesten Stand und wird daher ihrer Aufgabe als Dienstleistungsunternehmen mehr als gerecht. Vom neuen Informationssystem profitieren vor allem Gemeinden, Regionen und auch die Wirtschaft“, erklärten die Landesräte Mag. Wolfgang Sobotka und Ernest Gabmann. Vor allem das Waldviertel habe sich sehr früh zur „Telematik-Region“ entwickelt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung