30.01.2001 | 00:00

Repräsentative Veranstaltungen für Schwerpunkte 2001

Sechs niederösterreichische Messen im Februar

Nach dem vom WIFI Niederösterreich herausgegebenen NÖ Messekalender 2001 gehören im heurigen Messejahr neben Fachmessen für Händler und bestimmte Berufsgruppen des Gewerbes die Themen Gesundheit, Wellness und Schönheit mit neun Messen bzw. Erlebnis und Sport mit sechs Messen zu den Schwerpunkten. Das Thema Umwelt steht bei vier Messeveranstaltungen im Vordergrund. Nicht weniger als 18 Messen beschäftigen sich mit landwirtschaftlichen Themen einschließlich Weinbau. Bei sieben Veranstaltungen stehen Tiere im Mittelpunkt, von Kleintieren und Tauben über Hunde und Katzen bis zu den Pferden.

Besondere Bedeutung haben heuer Antiquitäten- und Raritätenmessen mit zehn Veranstaltungen sowie Gebrauchtwagen einschließlich gebrauchter Landmaschinen, auf diesen Bereich entfallen heuer fünf Messen. Darüber hinaus behandeln heuer vier Messen das Thema Hochzeit, wobei in Krems auch gleich der kommende Nachwuchs eingeplant ist.

In hohem Maße repräsentativ für diesen Querschnitt ist das niederösterreichische Messegeschehen im Monat Februar, das sechs Veranstaltungen umfasst. Den Beginn macht die Antikmesse für Antiquitäten und Raritäten in Krems von 1. bis 4. Februar, vom 16. bis 18. Februar folgt hier die Hochzeits- und Babyfachmesse. Eine Hochzeitsausstellung gibt es am 10./11. Februar auch in Neunkirchen, einen Tag früher beginnt in St.Pölten die Zweiradmesse (9. bis 11. Februar). In Wiener Neustadt findet zwischen 23. und 25. Februar sowohl die Haustiermesse „Rund um das Haustier“ als auch die Sport- und Freizeitmesse „Sports & Fun“ statt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung