29.01.2001 | 00:00

Natur im Garten: Stolze Bilanz 2000

Sobotka: Gartenberatungen waren durchschlagender Erfolg

In Niederösterreich gibt es rund 326.000 Gärten, rund zwei Drittel der NiederösterreicherInnen sind Gartenbenutzer. Seit April 1999 besteht die von Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka initiierte und auf die Dauer von fünf Jahren angelegte Aktion „Natur im Garten – Gesund halten, was uns gesund hält“. Als Kooperationspartner des Landes Niederösterreich für mehr ökologische Aspekte in den Gärten zog jetzt „die umweltberatung“ Niederösterreich eine stolze Bilanz über das Jahr 2000, das unter dem Motto „Zum Anbeißen – Knackiges Gemüse und frische Kräuter“ stand.

Am Gartentelefon wurden insgesamt 10.184 telefonische Anfragen beantwortet, darunter über 200 ausführliche Beratungsgespräche von über einer Stunde Dauer. Vor Ort fanden über 1.420 Gartenberatungen und damit mehr als doppelt so viele als 1999 statt. Der Umstand, dass sich 68 Prozent der Ratsuchenden mit diesen Beratungen sehr zufrieden zeigten, freut auch den Umwelt-Landesrat. „Die Gartenberatungen waren ein durchschlagender Erfolg. Das Ergebnis der Evaluierung der Beratungen per Fragebogen bestätigt unsere Arbeit und gibt Kraft für das Jahr 2001“, so Sobotka.

Im weiteren verzeichnet die Bilanz der „umweltberatung“ die Auszeichnung von 340 Gärten mit der Gartenplakette. 1.031 Haus- und HobbygärtnerInnen besuchten 39 Vorträge, dazu wurden 38 Workshops sowie 17 Schulstunden abgehalten. Der Naturgartenratgeber ging an 11.187 Interessierte, sechs neue Teile wurden publiziert.

Die Zahl der Partnerbetriebe konnte auf 38 erhöht werden, 3.000 Infofolder wurden an LandwirtInnen versandt, 50.000 Päckchen Gemüsesamen aus ökologischem Anbau verteilt. Darüber hinaus gab es z.B. noch den Wettbewerb „Spiel-t-räume“ oder einen Malwettbewerb in niederösterreichischen Kindergärten, wo 900 Kinder auch zu den Gartenmärchen von „Morgane und Merlin“ staunten. Viele Gartenfeste, Publikationen von Büchern und Studien trugen zur Öffentlichkeitswirksamkeit des Themas bei.

Auch die Nützlingsförderungsaktion „Florfliege okay – Blattlaus ade“ erfreute sich unter dem Motto „Buy a fly“ großer Beliebtheit bei Kunden und Medien. Beim Wettbewerb „Idee 2000 – Der große Preis der Menschlichkeit“ schaffte es die Aktion von Umweltberaterin Elisabeth Koppensteiner in das Finale der besten 30 aus über 2.000 Einsendungen. Nicht zuletzt wurden von den vielen mit der Igelplakette ausgezeichneten Gärten die schönsten neun beim ORF-Wettbewerb „Die schönsten Gärten in Niederösterreich“ und in einigen Zeitschriften präsentiert.

Nähere Informationen beim Gartentelefon unter der Telefonnummer 02742/743 33.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung