27.12.2000 | 00:00

Wissenschaftliche Dokumentation zum Thema Weinbau

Ergebnisse über 10 Jahre Versuchsarbeit

Die Landwirtschaftliche Koordinierungsstelle für Bildung und Forschung (LAKO) in Tulln hat einen Versuchsbericht Weinbau herausgebracht, der auf 180 Seiten die in den letzten 10 Jahren durchgeführten Versuche an den Lehr- und Versuchswirtschaften der Landwirtschaftlichen Fachschulen in Niederösterreich dokumentiert. Die Versuche reichen dabei von Schnittversuchen über Dünge- und Bodenpflegeversuche bis zur Frostschadensermittlung. Ebenso werden Klonversuche, Laubarbeiten und Pflanzenschutz- und Bewässerungsversuche beschrieben. Die Ergebnisse und Interpretationen der teilweise mehrjährigen Testreihen haben für den betreffenden Standort eine gültige Aussagekraft und sind nur bedingt auf andere Lagen übertragbar, weil sich die spezifischen Standortbedingungen auf das Ergebnis auswirken, wird seitens der LAKO festgestellt. Die durchgeführten Versuche sind in jedem Fall sehr detailreich und leicht nachvollziehbar beschrieben. Es wird auch sehr ausführlich auf das Versuchsziel, die Durchführung und die Ergebnisse eingegangen. Eine Reihe von Versuchen wurde zudem in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen wie der Universität für Bodenkultur, dem Bundesamt und Forschungszentrum für Land- und Forstwirtschaft sowie der HBLA für Wein- und Obstbau Klosterneuburg durchgeführt.

Erhältlich ist die 180-seitige Dokumentation, die sich in erster Linie an Weinexperten richtet, die an detaillierten wissenschaftlichen Versuchsergebnissen interessiert sind, bei der LAKO in 3430 Tulln, Frauentorgasse 72 – 74, Telefon 02272/607-6636, Fax-Durchwahl 6600, e-mail: post.lf2lako@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung