28.11.2000 | 00:00

Waldviertel-Festival 2001 wird von der Bevölkerung mitgestaltet

Präsentation im Stadtsaal von Zwettl

Das erste regionale Kulturfestival Niederösterreichs, das im kommenden Jahr im Waldviertel stattfindet, wird am Donnerstag, 30. November, um 19.30 Uhr im Stadtsaal Zwettl der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei werden nicht nur die geplanten Veranstaltungen vorgestellt, sondern es soll auch aufgezeigt werden, welche Chancen sich für die Vereine, die Gemeinden, den Tourismus und die Wirtschaft der Region mit diesem Veranstaltungsreigen bieten.

Rund 80 Veranstaltungen sind im kommenden Jahr im Rahmen des Festivals 2001 im Waldviertel zu erleben; auch die Termine konnten bereits fixiert werden. Das Festival wird am 28. April mit einem großen Eröffnungsfest in Klein Pöchlarn beginnen und 10 Tage lang den Frühling im Waldviertel mit einem bunten Panorama von Kulturveranstaltungen begleiten. Der Spannungsbogen reicht dabei von der grenzüberschreitenden Ausstellung der Waldviertel-Akademie in Fratres über das Spielefest in Eggenburg bis zur Aufführung der Waldviertel-Sinfonie von Christoph Gottschalk, einem Konzert mit Kurt Ostbahn und vieles andere mehr. Nach den 10 Festival-Tagen im Frühjahr werden noch drei weitere 10-tägige Veranstaltungsblöcke im Juli, September und November folgen.

Das Festival, das in Zusammenarbeit von Waldviertel-Management, Kulturvernetzungsstelle Waldviertel und dem Verein Waldviertel-Festival durchgeführt wird, soll jedoch mehr als ein Kunst- und Kulturfest sein; die Grenze zwischen Künstler und Bevölkerung wird ganz im Sinne des Mottos „mitanaund“ aufgehoben. Das Publikum kann im Rahmen von Gemeinschaftsprojekten selbst aktiv und kreativ werden. So werden beispielsweise Hunderte Strohpuppen im Festivaljahr das Waldviertel beleben, mit Fantasiefahnen oder bunten Tüchern auf Wäscheleinen sollen Dörfer und Städte festlich beflaggt werden. Für das Festival wird es auch umweltfreundliche Plakate geben; der Schriftzug „mitanaund“ wird an rund 30 Wiesenhügeln weithin sichtbar in das Gras gemäht. Am kommenden Donnerstag soll auch darüber berichtet werden, wie die einzelnen Ideen in die Praxis umgesetzt werden können.

Nähere Informationen beim Waldviertel-Festival unter der Telefonnummer 02842/2013112 bzw. 0664/1505348 oder waldviertel-festival@wvnet.at (www.waldviertelfestival.at).


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung