22.11.2000 | 00:00

Bessere Chancen für Lehrstellensuchende

Lehrlingsinitiative wurde durchwegs positiv beurteilt

Die von Mag. Klaus Daubeck (Wiener Familienbund) und Dr. Herwig Kainz (Österreichischer Gewerbeverein) entwickelte, von der Interessenvertretung der NÖ Familien auf Initiative von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop organisierte und mit Schülern der Polytechnischen Schule St.Pölten am 17. November im Landhaus durchgeführte Lehrlingsinitiative stellte alle zufrieden: Die Schüler, die mit Unternehmern aus 25 verschiedenen Branchen Bewerbungsgespräche trainieren konnten, die Unternehmer, die den Lehrlingsaspiranten und den Lehrern die Wünsche und Anforderungen der Wirtschaft nahe brachten, die Initiatoren, denen es um das bessere Zusammenwirken von Schule und Wirtschaft geht und die Interessenvertretung der NÖ Familien, die damit die Lehrlingsprojekte des Landes Niederösterreich (Lehrlingsbeihilfe für sozial Schwächere, territorialer Beschäftigungspakt und Lehrlingsstiftung – Vorbereitungskurse für Lehrlinge ohne Lehrstelle) ergänzt und die Berufschancen der Jugend erhöhen will.

Überzeugt von dieser Lehrlingsinitiative zeigte sich auch der Amtsführende Präsident des NÖ Landesschulrates, Adolf Stricker: „Diese Initiative geht über die schulische Berufsorientierung und Simulationsebene hinaus. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Berufsfindung und Vermittlung von Kompetenzen wie beispielsweise Selbstpräsentation.“

Auch von den Schülern wurde diese Veranstaltung positiv beurteilt. „Es war eine wichtige Erfahrung, mehrere Bewerbungsgespräche mit Unternehmern verschiedener Branchen zu führen und ein Feedback zu bekommen. Wir haben auch von neuen interessanten Lehrberufen gehört, wie beispielsweise Veranstaltungstechniker, Logistiker, Trockenausbauer. Die interviewenden Unternehmer gaben uns Tipps, wie wir uns besser präsentieren könnten, hatten Argumente parat, warum die Firma sich für uns als Lehrling entscheiden soll und gaben uns Informationen über die Firmen, bei denen wir uns bewerben sollen.“

„Wünschenswert – aber schwer realisierbar – wäre es, diese erfolgreiche Lehrlingsinitiative, eine Gemeinschaftsaktion des Familienbundes, des Österreichischen Gewerbevereines und der Interessenvertretung der NÖ Familien, an jeder Polytechnischen Schule in NÖ durchzuführen“, schloss Nationalratsabgeordneter Franz Kampichler, Präsident der Interessenvertretung der NÖ Familien.

Nähere Informationen: Interessenvertretung der NÖ Familien, Telefon 02742/200-6495 (Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer).


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung