17.11.2000 | 00:00

Innovations-Check der Wirtschaftskammer NÖ:

Mit Online-Selbsttest zum „Innovations-Fitnessprofil“

Der erst heuer vom Innovationsservice der Wirtschaftskammer Niederösterreich entwickelte „Innovations-Check“ für Betriebe, bei dem Unternehmen ihr Innovationspotenzial überprüfen lassen können, wird gut angenommen. „Obwohl dieses Angebot wenig bekannt ist, haben sich schon 40 Betriebe ‚checken‘ lassen“, erläuterte heute Dr. Raimund Mitterbauer vom Innovationsservice. Damit seien die Erwartungen weit übertroffen worden. Das Projekt wurde im Rahmen der „Regionalen Innovationsstrategie für Niederösterreich“ entwickelt und von der EU unterstützt. Die Innovations-Check-Beratungen werden zu 100 Prozent gefördert. Zudem können sich die Betriebe via Internet einem Online-Selbsttest unterziehen. Unter www.eu-pep.at/check sind etwa 30 Fragen zu beantworten, danach erhält man ein „Innovations-Fitnessprofil“. Um bei der Bewertung die eigene Betriebsblindheit möglichst auszuschließen und konkrete Ansätze für Verbesserungen zu erhalten, reicht ein Mail an das Innovationsservice. Ein externer, speziell geschulter Berater führt dann den „Check“ durch.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung