23.10.2000 | 00:00

Jahrbuch der Landesverwaltung liegt vor

Ständiger Wandel für den Bürger nachvollziehbar

„Transparenz und Schnelligkeit sind heute die besten Aushängeschilder einer bürgernahen Verwaltung. Niederösterreich verfolgt seit Jahren ehrgeizig das Ziel, durch noch mehr Nähe zum Bürger noch schneller und noch besser zur Sache zu kommen.“ Mit diesen Worten leitet Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die neueste Informationsschrift der NÖ Landesverwaltung „Agenden – Aktivitäten“ ein, die jetzt druckfrisch vorliegt. Wie schon seit vielen Jahren beinhaltet dieses periodisch erscheinende Jahrbuch alle für den Bürger notwendigen interessanten Daten über den Landesdienst und die Landesregierung: Dazu gehören die aktuelle Geschäftsordnung und Geschäftseinteilung ebenso wie alle Adressen und Beratungshinweise sowie ein ausführlicher Telefonindex. Im weitaus umfangreichsten Teil gibt jede Gruppe des Amtes der NÖ Landesregierung einen Rückblick auf die Tätigkeit im abgelaufenen Jahr sowie auf die weiteren Ziele. Dazu liegen die Tätigkeitsberichte der einzelnen Abteilungen vor. Auch auf neueste Entwicklungen wird eingegangen.

Die neue Schrift dokumentiert aber auch den stetigen Wandel der NÖ Landesverwaltung. Landesamtsdirektor Dr. Werner Seif: „Im letzten Jahr wurden in fast allen Gruppen und Abteilungen Abläufe, Aufgaben und Zielsetzungen eingehendst durchleuchtet. Vorschläge und Ergebnisse zur Steigerung der Effizienz liegen vor, mit der Umsetzung wurde begonnen. Der Bericht dokumentiert diese Vorgänge.

Die Informationsschrift „Agenden – Aktivitäten“ ist in der NÖ Landesamtsdirektion bei Doris Schwarzinger, Telefon 02742/200/2022, anzufordern und kostenlos erhältlich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung