20.10.2000 | 00:00

Fußballnachwuchs-Akademie in Hollabrunn eröffnet

Pröll: Enormer Kick für Niederösterreichs Weg nach vorne

Als enormen Kick für Niederösterreichs Weg nach vorne bezeichnete gestern Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in Hollabrunn die Eröffnung der Frank Stronach-Fußballnachwuchs-Akademie (FSA). Der Eiserne Vorhang sei lange ausschlaggebend gewesen für Image und Selbstbewusstsein der Region, der heutige Tag zeige einmal mehr, dass man aber in eine Region, die nichts wert sei, auch nichts investiere.

Für die FSA, die Europazentrale in Oberwaltersdorf, durch die Niederösterreich in den Blickpunkt der internationalen Entwicklung gekommen sei, die enormen MAGNA-Investitionen in sensiblen Bereichen wie z.B. in Gmünd als Vorbild für grenzüberschreitende Kooperationen und nicht zuletzt die Initiative in Ebreichsdorf, bei der man jetzt einen für alle befriedigenden Weg gefunden habe, erhielt Frank Stronach aus den Händen des Landeshauptmannes das Silberne Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

Die FSA, so der Landeshauptmann weiter, sei eine besondere Institution, weil sie zukunftsweisend verschiedene Ebenen der Persönlichkeit zur Entfaltung und Entwicklung bringe. Sie biete neben dem sportlichen Bereich auch eine Ausbildung für Berufe mit großen Zukunftschancen sowie eine Persönlichkeitsbildung, mit der auch die Attraktivität des Sports steige. Der Anpfiff für die FSA trage sicher dazu bei, dass der österreichische Fußball international noch besser mitspielen könne und sein Ansehen gesteigert werde. Mit 11 von 23 aus Niederösterreich stammenden FSA-Schülern verbinde er zudem die Hoffnung, so Pröll abschließend, dass Niederösterreich eines Tages auch zu einer Fußballhochburg werde.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung