16.10.2000 | 00:00

IT-Academy des bfi NÖ:

Ein neues Schulungszentrum

Die Informationstechnologie wird auch in der Arbeitswelt immer wichtiger. Um diesem Trend Rechnung zu tragen, hat das Berufsförderungsinstitut (bfi) Niederösterreich am Freitag in Bad Vöslau (Bezirk Baden) die neue IT-Academy eröffnet. Der Präsident der NÖ Arbeiterkammer, Josef Staudinger, eröffnete das neue Ausbildungszentrum. Weitere Ansprachen hielten Stefan Gitzi vom bfi Niederösterreich, Dr. Werner Homrighausen vom Arbeitsmarktservice NÖ und Landesrat Fritz Knotzer, der zu „Der Süden als Motor der Entwicklung“ sprach.

Die IT-Academy kostet rund 10 Millionen Schilling und ist ein neues Schulungszentrum des Berufsförderungsinstitutes Niederösterreich. Vor allem die EDV-Technologie ist unter den ArbeitnehmerInnen gefragt. In Europa werden bis 2005 mehr als 200 Millionen Internet-Surfer erwartet. Immer mehr Firmen weiten ihre Geschäfte durch E-Commerce aus. Shopping im Internet wird die Einkaufsgewohnheiten dramatisch verändern. 34 Prozent der Österreicher haben schon jetzt privat oder beruflich Zugang zum Internet. Österreich gehört damit zu den europäischen Staaten mit der höchsten Internet-Dichte. In den nächsten drei Jahren werden in Österreich rund 100.000 neue Arbeitsplätze entstehen, die mit IT-Experten zu besetzen sind. Fundierte Kenntnisse in Informationstechnologie (IT) und Telekommunikation sind daher für die berufliche Karriere der Zukunft von entscheidender Bedeutung. Das Berufsförderungsinstitut Niederösterreich trägt jetzt dem wachsenden Bedarf an qualifizierten IT-Spezialisten Rechnung: In der IT-Academy werden Kenntnisse für den Erwerb des Europäischen Computerführerscheines und das Wissen zum Thema Internet angeboten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung