16.08.2017 | 10:12

2.500 Gäste beim „Natur im Garten“-Abenteuerfest auf der „Garten Tulln“

Wilfing, Sobotka: Ein Erlebnis für die ganze Familie

Das Abenteuerfest für Gartenkids von „Natur im Garten“ lockte kürzlich rund 2.500 Besucherinnen und Besucher auf die „Garten Tulln“. „Dieser Event ist jedes Jahr ein Fest für die ganze Familie. Die Kinder lernen auf spielerische Weise Zusammenhänge in der Natur kennen. Eltern erhalten praktische Tipps für ihr ‚grünes‘ Wohnzimmer“, so Bundesminister Wolfgang Sobotka und Landesrat Karl Wilfing. Ein Highlight war die Zaubershow der weltberühmten „The Clairvoyants“ mit Thommy Ten und Amélie van Tass.

„Es freut uns, dass über 1.000 Kinder einen Tag lang die Natur mit allen Sinnen erleben und entdecken konnten. Die verschiedenen Erlebnisstationen animierten die ganze Familie zum Mitmachen“, freute sich Sobotka, Initiator der Aktion „Natur im Garten“. Das Abenteuerfest für Gartenkids ist mittlerweile ein etabliertes Fest für die gesamte Familie. Auf der Gartenbühne unterhielt unter anderem das Team Sieberer mit dem Kindermusiktheater „Nig – Ein Igel zieht ein!“ die Kinder, die auch zum Mitmachen und Mitsingen eingeladen waren. Bei den zahlreichen Mitmachstationen konnten die Kinder unter anderem „Blühkugeln“ selbst herstellen oder mit „Bienenfreund.at“ Wachskerzen drehen. Bei der HYPO NOE Landesbank konnten die Jugendlichen ihre „Natur im Garten“ Sondermünze prägen. Die Österreichischen Bundesforste luden zum Entdecken der blühenden Vielfalt auf Balkon und Terrasse ein.

„Genauso vielfältig wie die 65 Schaugärten der ‚Garten Tulln“ waren auch die verschiedenen Stationen. Das Abenteuerfest bietet eine tolle Möglichkeit für Kinder, in die Welt der Pflanzen und Tiere einzutauchen und die Natur mit all ihren Lebewesen zu erkunden“, so Landesrat Karl Wilfing. Bei der abschließenden Gewinnspielverlosung durften sich die Gartenkids tolle Preise mit nach Hause nehmen.

Im Zuge der Veranstaltung wurde auch das neue Kinderbuch mit Igel Nig präsentiert. Im neuen Kinderbuch „Igel Nig zieht eine Sonnenblume auf“ können die jungen Leserinnen und Leser den Igel Nig dabei begleiten, wie aus Saatgut Pflanzen entstehen. Schritt für Schritt und von ansprechenden Illustrationen umrahmt, erzählt die Geschichte den Kreislauf eines Pflanzenlebens und lädt die Kinder dazu ein, selbst eine Pflanze großzuziehen und erste gärtnerische Erfahrungen zu machen. Dabei fließen die Themen Umweltbewusstsein und Ökologie mit ein: Blumentöpfe oder Metalldosen können wiederverwendet und schön bemalt werden. Warum es besser ist, torffreie Erde zu verwenden, wird am Beispiel der Moorlandschaften leicht erklärt. Das Kinderbuch „Igel Nig zieht eine Sonnenblume auf“ ist bei den Veranstaltungen von „Natur im Garten“ sowie beim „Natur im Garten“-Telefon unter 02742/743 33 erhältlich.

Nähere Informationen beim Büro LR Wilfing unter 02742/9005-12324, Florian Liehr, E-mail florian.liehr@noel.gv.at, bzw. „Natur im Garten“, DI Hans-Peter Pressler, Telefon 0676/848 790 737, E-Mail hans-peter.pressler@naturimgarten.at, www.naturimgarten.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung