12.10.2000 | 00:00

Neue Informationsagentur von Land und Wirtschaftskammer NÖ

Gabmann: Innovation als Schlüsselfaktor für Wirtschaftsstandort

Wirtschafts-Landesrat Ernest Gabmann und Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl unterzeichneten heute in Wien einen sechsjährigen Kooperationsvertrag zwischen NÖ Landesregierung und Wirtschaftskammer NÖ zur Technologie- und Innovationsförderung in Niederösterreich. Kernpunkt dieser neuen Vereinbarung ist die Gründung einer Informationsagentur mit Sitz im Gründer- und Technologiezentrum St.Pölten.

Gabmann betonte dabei den Modellcharakter der 20-jährigen Zusammenarbeit bei der Technologie- und Innovationsförderung, die das Fundament für die Wettbewerbsfähigkeit des Landes gelegt hätte. Innovation sei heute der Schlüsselfaktor für die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich. Deshalb sei das Projekt nun um eine Informationsagentur als Schnittstelle für spezielle Dienstleistungen in einem Expertenpool erweitert worden. Basierend auf der Datenbank INFINÖ (Informationssystem für Innovationen NÖ) soll strategisches Denken angeregt, die betriebliche Informationsbereitschaft gefördert und die Finanzierung innovativer Projekte unterstützt werden. Aktueller Wissensstand über neue Technologien bei Produktion, Fertigung und Verfahren sei Grundvoraussetzung für die Erschließung von Marktchancen. Die Kosten der Aktion zur Einbindung der klein- und mittelständischen Unternehmen in den Innovationsprozess liegen bei rund 20 Millionen Schilling pro Jahr, getragen zu zwei Drittel vom Land und einem Drittel von der Wirtschaftskammer, so Gabmann.

Zwazl freute sich über den weiteren wichtigen Schritt zu einem Informations- und Technologienetzwerk, nachdem Land und Wirtschaftskammer seit 20 Jahren beim Innovations- und Technologieservice eng und gut zusammengearbeitet hätten und dabei zum Beispiel Trendsetter für das Qualitätsmanagement gewesen seien. Die Wirtschaftskammer wisse genau, wo „die Betriebe der Schuh drückt“. Von der neuen Informationsagentur als Dienstleister für innovative und technologieorientierte Unternehmen sowie Zugangsstelle zu Forschungsergebnissen für klein- und mittelständische Unternehmen erwartet sich Zwazl eine Drehscheibe für die NÖ Wirtschaft.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung