10.10.2000 | 00:00

Sitzung der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Im Rahmen der Baurechtsaktion des Landes Niederösterreich werden zwei Grundstücke in der Katastralgemeinde Großsierning (Gemeinde Haunoldstein, Bezirk St.Pölten) angekauft und jungen Familien im Baurecht übertragen.

Der Marktgemeinde Sieghartskirchen wurde für die Errichtung des Busbahnhofes bei der Volksschule zur Hebung der Verkehrssicherheit eine Förderung von 547.600 Schilling aus Mitteln des NÖ Nahverkehrsfinanzierungsprogrammes genehmigt.

Die Vergabe der Generalunternehmerleistungen für die denkmalgerechte Instandsetzung der Straßenmeisterei Waidhofen an der Ybbs mit einer Auftragssumme von 4,36 Millionen Schilling sowie die Erhöhung der Gesamtbaukosten um 400.000 auf 5,5 Millionen Schilling wurden genehmigt.

Dem Landtag wurde ein Antrag betreffend die Neuerrichtung des NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes Wiener Neustadt mit Gesamtkosten von 213,96 Millionen Schilling übermittelt.

Die Verträge zur Verwirklichung und Finanzierung der Teilumstrukturierung des NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheimes Mauer wurden genehmigt.

Der NÖ Fußballverband erhält für die Abhaltung von Lehrgängen der Schul-Fußballmannschaften in Lindabrunn eine Subvention in der Höhe von einer Million Schilling.

Für insgesamt acht Projekte wurden Mittel aus dem NÖ Landschaftsfonds in der Gesamthöhe von 15,28 Millionen Schilling beschlossen.

Der Tierschutzverband NÖ erhält für die 11 Tierheime in Niederösterreich eine zweite Förderungsrate von insgesamt 810.000 Schilling, damit beläuft sich die Gesamtförderung 2000 auf 1,72 Millionen Schilling.

Dem Bauvorhaben Rückhaltebecken für den Ferschnitzbach in Ferschnitz in der Höhe von 3,2 Millionen Schilling wurde zugestimmt und ein Landesbeitrag von 1,12 Millionen Schilling bewilligt.

Im Rahmen der Aussiedlung in den Hochwassergebieten im Bereich der Gemeinden Ardagger, Strengberg und Wallsee-Sindelburg wurden für 18 Aussiedler Landesbeihilfen in der Gesamthöhe von 33,3 Millionen Schilling bewilligt.

Im Rahmen der Sonderrichtlinie für die Förderung von Sach- und Personalaufwand in der Landwirtschaft (Dienstleistungsrichtlinie) wurde für die Österreichische Schweineprüfanstalt in Niederhollabrunn die Bereitstellung des NÖ Landesanteiles in der Höhe von 969.000 Schilling beschlossen. Weiters werden für die Sparte Landtechnische Massnahmen Mittel in der Höhe von 1,33 Millionen Schilling bereitgestellt und der NÖ Landes-Landwirtschaftskammer angewiesen.

Das Holzkompetenzwerk Waldviertel erhält eine Projektförderung in der Höhe von 4,25 Millionen Schilling.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung