04.10.2000 | 00:00

Auch im September:

Arbeitslosigkeit in NÖ zurückgegangen

Ende September waren in Niederösterreich 532.537 Personen unselbstständig beschäftigt, um 4.525 oder 0,9 Prozent mehr als zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit hat sich weiter fortgesetzt. 24.686 Vorgemerkte bedeuten gegenüber dem Vorjahr ein Minus von 3.448 oder 12,3 Prozent, gegenüber dem August einen Rückgang um 1.477 oder 5,6 Prozent. Zurückgegangen ist die Arbeitslosigkeit vor allem in den Büroberufen, den Metall- und Elektroberufen und im Handel. Besonders profitiert haben von der Entwicklung die über 50-jährigen.

In absoluten Zahlen war der Rückgang an Arbeitslosen am stärksten im Bezirk Baden mit einem Minus von 481 Personen (15,9 Prozent), prozentuell sank die Arbeitslosigkeit mit 26,4 Prozent am stärksten im Bezirk Zwettl. Bereits in 7 Arbeitsmarktbezirken beträgt die Arbeitslosenquote nur mehr 3 Prozent oder weniger: Bruck an der Leitha (2,6), Horn (2,8), Korneuburg (3), Melk (2,4), Scheibbs (2,5), Waidhofen an der Ybbs (3) und Zwettl (2).


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung