20.09.2000 | 00:00

10 Jahre „szene bunte wähne“: Rund 100.000 Besucher

Heuer 31 Produktionen an 10 Spielorten im Waldviertel

Mit „szene bunte wähne“ wurde vor 10 Jahren in Niederösterreich ein Festival aus der Taufe gehoben, das Theater und Tanzkultur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf höchstem internationalen Niveau bietet. Rund 100.000 Besucher in 20 niederösterreichischen Städten und Gemeinden sahen bisher die rund 300 Produktionen aus 15 europäischen Ländern sowie Kanada und Australien. Dabei war und ist es immer ein Anliegen der Veranstalter, das breite Spektrum der darstellenden Kunst zu vermitteln. So kann man beim „szene bunte wähne“-Festival von klassischem Theater über Tanz, Tanztheater, Puppen- und Objekttheater, Musiktheater, Erzähltheater bis hin zu Straßentheater, Performance und experimentellen Formen alles genießen, was das „junge“ Besucherherz begehrt. Eine Novität dieses Festivals ist, dass es in kleinen regionalen Städten am Land stattfindet. Vergleichbare Festivals finden in Zürich, Berlin, Lyon und Amsterdam statt, bei „szene bunte wähne“ sind es beispielsweise Horn, Krems, Zwettl und das Dorf Zaingrub.

1991 als Idee für ganz Niederösterreich geboren und später auf das Waldviertel konzentriert, ist das Festival seit Jahren auch auf anderen Gebieten erfolgreich tätig. So gab es u.a. in Südafrika, Australien, Kanada, Deutschland und in der Schweiz erfolgreiche Auftritte, dazu kommt eine Reihe von Kulturevents im In- und Ausland. In Rotterdam zum Beispiel wurde anlässlich der Fußball-EM eine große Hafenszene anno 1947 inszeniert, die Schweizer Telekommunikationsfirma „swisscom“ wurde ebenso künstlerisch beraten wie der österreichische Handybetreiber „One“. Im nächsten Jahr wird das Retzer Land mit einem großen Regionalprojekt mit dem Titel „Retzer Land in Rot – Inszenierung einer Region“ betreut.

Mit dem diesjährigen Programm im Waldviertel startet „szene bunte wähne“ am 28. September in Krems. Aus 10 verschiedenen Ländern werden bis 8. Oktober 31 Produktionen gezeigt, die aufgrund des 10-jährigen Jubiläums an 10 verschiedenen Schauplätzen stattfinden und somit das gesamte Waldviertel bespielen und beleben.

Nähere Informationen zum Programm, den Spielorten etc. sind unter der Telefonnummer 02982/202020 oder 01/5050229 zu erhalten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung