29.06.2007 | 18:10

Hat die Politik die Jugend verloren?

Kommunaler Zukunftskongress in Krems

Mit dem Thema „Jugend in der Gemeinde“, mit den Problemen, der Notwendigkeit, der Faszination und den positiven Auswirkungen einer aktiven kommunalen Jugendarbeit werden sich am kommenden Samstag, 16. September, ab 9.30 Uhr auf Einladung des Landesjugendreferates im Stadtsaal Krems Gemeindepolitiker und Jugendvertreter auseinandersetzen. Dazu Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop: „Die Jugend engagiert sich für den Mitmenschen und sucht die ‚soziale Wärme‘ im kleinen überschaubaren Raum. Sie lässt sich sehr wohl auf etwas ein, lässt sich aber nicht vereinnahmen.“

Der kommunale Zukunftskongress soll aufzeigen, dass mit den althergebrachten Mechanismen und traditionellen Politikformen die Jugendarbeit nicht mehr funktioniert. Die Akzeptanz und das Verstehen der Politik geht heute viel mehr vom tatsächlich erlebten Engagement aus. Experten aus verschiedenen jugendrelevanten Bereichen werden dazu Stellung nehmen und für Diskussionen zur Verfügung stehen: Bundesministerin Dr. Elisabeth Sickl, Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, der Amtsführende Präsident des NÖ Landesschulrates, Hofrat Adolf Stricker, der Jugendsoziologe Dr. Erich Brunmayr, DDr. Helmut Retzl vom Institut für Gemeindeforschung, der Publizist DDr. Günther Nenning und der stellvertretende Landesgendarmeriekommandant Oberstleutant Ernst Schuch.

Information und Anmeldung: NÖ Landesjugendreferat, Telefon 02742/200-3266 oder 3516, Fax 02742/200-3133, e-mail jugendreferat@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung