29.06.2007 | 18:10

A 21 Außenringautobahn: Gegenverkehr wird heute aufgelöst

Baustellenverkürzung und Radarboxen auf der A 1

Der Gegenverkehr auf Höhe der Gattringerstraße und der Südbahnbrücke am Fuße des Gießhübler Berges wird auf der A 21 Außenringautobahn noch heute aufgehoben. Neben der Erneuerung und Verstärkung der bestehenden Tragwerke wurden auf den Brücken auch Lärmschutzwände aufgesetzt. Trotz des geringen Platzangebotes waren immer zwei Fahrspuren frei. Aufgrund des disziplinierten Verhaltens der Autolenker im 60 km/h und 80 km/h Bereich kam es dort auch zu keinen nennenswerten Unfällen und Stauungen.

Am anderen Ende der A 21 im Bereich der Rampe Eichgraben vor Einmündung in die A 1 werden beide Fahrspuren nach rechts verschwenkt. Die Brücke muss generalsaniert werden. Diese Arbeiten dauern noch bis Mitte Oktober.

In der nächsten Woche wird auf der Westautobahn die Gegenverkehrsbaustelle zwischen Pöchlarn und Ybbs um die Hälfte verkürzt. Damit ist auch die Auffahrt Pöchlarn Richtung Linz wieder frei.

In einer Verkehrsverhandlung wurde die Anordnung fixer Radarboxen für die Gegenverkehrsbaustellen auf der A 1 beschlossen. Insgesamt werden in den nächsten Tagen sechs Anlagen in den Überleitungsbereichen und auch auf gerader Strecke errichtet. Damit werden beide Gegenverkehrsbereiche noch besser gegen unverbesserliche Raser abgesichert.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung